Tischtennis-Landesliga

Hassel leistet Schalke im Derby reichlich Widerstand

Zweimal erfolgreich: Schalkes Dirk Wonsak.

Zweimal erfolgreich: Schalkes Dirk Wonsak.

Foto: Andreas Hofmann

Schalke.  Im Derby der Tischtennis-Landesliga setzt sich der Favorit durch. Der FC Schalke 04, dem Thorsten Honefeld fehlt, schlägt den SC Hassel mit 9:4.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Derby der Tischtennis-Landesliga bot Außenseiter SC Hassel dem FC Schalke 04 lange heftigen Widerstand, musste sich aber mit 4:9 beugen. Während die Hasseler in der Stammbesetzung der vergangenen Wochen antraten, mussten die Schalker auf Thorsten Honefeld verzichten. Und prompt ging Hassel nach den Doppeln mit 2:1 in Führung.

Nachdem die Königsblauen durch zwei letztlich sichere Siege im oberen Paarkreuz mit 3:2 vorne gelegen hatten, sorgte Vedat Taspinar mit einem Fünfsatzsieg gegen Lukas Karmann für den Ausgleich. Dirk Wonsak brachte mit einem 3:1-Erfolg gegen Dirk Kaja sein Team zunächst wieder in Front. Anschließend konnte Routinier Michael Sutzki in vier Sätzen gegen Andreas Mahl erneut egalisieren – 4:4.

Danach aber spielten sich die Schalker mit drei klaren 3:0-Siegen erstmals einen deutlichen Vorsprung heraus. Den Deckel für die favorisierten Gastgeber machten schließlich Lukas Karmann und Dirk Wonsak drauf, die sich beide nach umkämpftem Spielverlauf im fünften Satz durchsetzten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben