Fußball Bezirksliga

Erler SV freut sich auf das Derby zum Auftakt gegen Hassel

Auf geht’s: Die neue Mannschaft des Erler SV 08 hat die Vorbereitung auf die Saison, die mit dem Derby gegen den SC Hassel beginnt, aufgenommen.x

Auf geht’s: Die neue Mannschaft des Erler SV 08 hat die Vorbereitung auf die Saison, die mit dem Derby gegen den SC Hassel beginnt, aufgenommen.x

Foto: Heinrich Jung

Erle.   Der Ausfall von Kapitän Nico Dziabel trifft den Erler SV 08 hart. Trainer Scholz schaut in der Saisonvorbereitung vor allem auf seine Defensive

Für den Erler SV 08 beginnt die Saison in der Bezirksliga gleich mit einem Knaller – Derbyzeit am Forsthaus. Die Mannschaft von Trainer Hartmut Scholz trifft auf den SC Hassel. Noch ist das Spiel für Sonntag, den 12. August terminiert. Die Erler versuchen allerdings, das Spiel einen Tag vorzuziehen, um bereits am Samstagabend spielen zu können, um mehr Zuschauer zur Erler Sportanlage zu locken. „Früher zumindest waren solche Spiele immer etwas ganz Besonderes“, sagte Hartmut Scholz.

Die Vorbereitung, die die Mannschaft von anderthalb Wochen aufgenommen hat, läuft nach Aussage von Scholz „sehr schleppend“. Der Trainer klagt über viele verletzungs- und krankheitsbedingte Absagen seiner Spieler. Vor allem der Kreuzbandriss von Nico Dziabel trifft den Coach und die Mannschaft sehr. Der Kapitän wird vermutlich die komplette Hinrunde ausfallen. „Es gilt aber erstmal, den Rest der Mannschaft zum ersten Meisterschaftsspiel fit zu kriegen“, sagt der Coach.

Kaan Gülmez kommt aus Buer

Während der Vorbereitung will Scholz ein besonderes Augenmerk auf die Arbeit mit seiner Defensivabteilung legen. „Wir haben in der vergangenen Saison zu viele und zu einfache Gegentore einstecken müssen, deshalb müssen wir defensiv besser stehen“, sagt er. Mit den neuen Verteidigern Kaan Gülmez vom Landesligisten SSV Buer und Marvin Scholz, dem Sohn des Trainers, der von Westfalia 04 Gelsenkirchen kommt, haben die Erler zwei neue Optionen für die Defensive. Über die vier weiteren Neuzugänge freut sich Hartmut Scholz aber ebenso. Nico Hawich kommt vom SV Zweckel, Robin Hermans vom SV Sodingen und die beiden A-Jugend-Spieler Roman Sayeedi und Justin Kitscha rücken aus der eigenen Jugend auf.

Nach kräftezehrenden Jahren, in denen die Erler im Abstiegskampf steckten, wollen sie von Jahr zu Jahr besser werden. Im vergangenen Jahr haben sie ihr Saisonziel erreicht: einen einstelligen Tabellenplatz. In der nächsten Spielzeit, sagt Scholz, will die Mannschaft „zwischen Platz vier und sieben“ einlaufen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben