Fußball-Landesliga

Der SV Horst 08 ist Tabellenführer, freut sich aber nicht

Unzufrieden nach dem 1:1 gegen Langenbochum – trotz der Tabellenführung: Jens Grembowietz, der Trainer des SV Horst 08.

Unzufrieden nach dem 1:1 gegen Langenbochum – trotz der Tabellenführung: Jens Grembowietz, der Trainer des SV Horst 08.

Foto: Oliver Mengedoht

Horst.  „Wir sind ein unglücklicher Spitzenreiter“, sagt Jens Grembowietz, der Trainer des Gelsenkirchener Fußball-Landesligisten SV Horst 08. 1:1.

Auch ein Blick auf die Tabelle der Fußball-Landesliga konnte Trainer Jens Grembowietz vom SV Horst 08 nicht zufriedenstellen. Seit diesem Sonntag wird sein Team an erster Stelle notiert – obwohl es im Heimspiel gegen BW Westfalia Langenbochum nicht über ein enttäuschendes 1:1 hinauskam. „Wir sind ein unglücklicher Spitzenreiter“, sagte der 33-Jährige. „Ich glaube nicht, dass sich nach dieser Vorstellung irgendjemand über diese Platzierung freuen kann.“

Nach den drei überzeugenden Siegen in Folge in Kaiserau (2:0), in Frohlinde (6:0) und gegen Brackel (2:0) boten die Horster den 120 Zuschauern diesmal nur Magerkost an. „Es war kein gutes Fußballspiel“, gab Jens Grembowietz zu. „Es war ausgeglichen, aber ausgeglichen schlecht und zäh. Mehr als ein Punkt wäre diesmal für uns absolut nicht verdient gewesen.“

Langenbochumer Eigentor führt zur Horster 1:0-Führung

Bei seinen Horstern vermisste man vor allem die Laufbereitschaft, die die Mannschaft zuletzt ausgezeichnet hatte. „Wir haben nicht den letzten Meter gemacht“, meinte Jens Grembowietz. Vielleicht waren seine Jungs zum Abschluss der Englischen Woche auch nur platt.

Bezeichnend, dass das 1:0 für den Gastgeber nach 13 Minuten nicht ein eigener Spieler erzielte, sondern der Langenbochumer Maximilian Elvermann mit einem Eigentor. Danach tat sich hüben wie drüben lange Zeit nichts mehr. Es schien, als könnten die Horster ihren knappen Vorsprung über die Runden bringen, aber elf Minuten vor Schluss fiel er dann doch, der nicht unverdiente Ausgleich für die robust spielenden Hertener. Tobias Portmann verwandelte einen von Chris Lantermann verursachten Foulelfmeter zum 1:1-Endstand.

Tore: 1:0 Maximilian Elvermann (13., Eigentor), 1:1 Tobias Portmann (79., Foulelfmeter).

SV Horst 08: Kurt, Melchner, Köstekci, Serhan, Berberoglu, Ibrahim (46. Wening), Yildirim (70. Ciaramitaro), O. Isleyen, Lantermann, Dirks, Seidel. (mik)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben