Fußball-Westfalenliga

Corona: Spiel von YEG Hassel gegen Schüren fällt aus

„Es ist gut, dass wir seit vergangenem Mittwoch nicht mehr trainiert haben. Das war letztlich die absolut richtige Entscheidung“, sagt Ahmet Inal, der Trainer des Fußball-Westfalenligisten YEG Hassel.

„Es ist gut, dass wir seit vergangenem Mittwoch nicht mehr trainiert haben. Das war letztlich die absolut richtige Entscheidung“, sagt Ahmet Inal, der Trainer des Fußball-Westfalenligisten YEG Hassel.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Hassel.  Nachdem bereits das Spiel am vergangenen Sonntag in Wickede abgesagt wurde, findet auch die Partie am Sonntag gegen den BSV Schüren nicht statt.

Der Fußball-Westfalenligist YEG Hassel hat erneut ein spielfreies Wochenende. Nachdem bereits das Spiel am vergangenen Sonntag bei Westfalia Wickede abgesagt wurde, findet auch die Partie am kommenden Sonntag gegen den BSV Schüren nicht statt. Die Hasseler haben fünf Corona-Fälle zu beklagen.

Vor dem Wickede-Spiel mussten sich vier YEG-Akteure einem Corona-Test unterziehen. „Wir wissen aktuell nicht, ob es sich um eine normale Erkältung oder doch um das Coronavirus handelt“, sagte Trainer Ahmet Inal (Foto) vor der Partie, die dann schließlich vorsorglich abgesagt wurde. Leider hat es sich nicht als Erkältung herausgestellt. Nun sind es sogar fünf positiv getestete Spieler beim Lüttinghof-Team – es folgte auch die Absage des Spiels gegen den BSV Schüren.

„Es ist gut, dass wir seit vergangenem Mittwoch nicht mehr trainiert haben. Das war letztlich die absolut richtige Entscheidung“, so Inal. „Wie es jetzt mit Quarantäne weitergeht, wissen wir noch nicht. Wir müssen die weiteren Gespräche mit dem Gesundheitsamt abwarten.“ Damit steht wohl auch die Austragung der Erstrundenpartie im Westfalenpokal gegen Meinerzhagen (31. Oktober) auf der Kippe.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben