Fußball-Kreisliga A

BV Horst-Süd gegen Horst 59 in der Favoritenrolle

Soufian El-Boukhrissi und der FC Horst 59 sind im Derby beim BV Horst-Süd nur Außenseiter.

Soufian El-Boukhrissi und der FC Horst 59 sind im Derby beim BV Horst-Süd nur Außenseiter.

Foto: Michael Korte / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  In der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga A sind am Sonntag auf vier Sportanlagen Gelsenkirchener Teams unter sich.

Derby-Tag in der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga A: Auf vier Sportanlagen sind Gelsenkirchener Teams unter sich. Die meisten Blicke werden sich wohl zum Horster Fürstenbergstadion und zum Hasseler Lüttinghof richten.

In Horst steht das Derby zwischen dem BV Horst-Süd und Horst 59 diesmal unter anderen Vorzeichen. „Wir fahren als Außenseiter dorthin“, sagt 59-Spielertrainer Christian Keiser. Der BV Horst-Süd ist mit vier Siegen aus sechs Spielen sehr gut in die Saison gestartet und rangiert unerwartet an vierter Stelle der Tabelle. „Und das, obwohl wir einen Umbruch eingeleitet haben“, fügt dessen Spielertrainer Selcuk Dede hinzu.

Am Lüttinghof fordert YEG Hassel II den zuletzt fünfmal in Folge siegreichen Tabellenzweiten Beckhausen 05 heraus. Nach dem enttäuschenden 2:2 bei Horst 59 sagt Hassels Spielertrainer Volkan Geldi: „Diese Partie hat für uns fast schon finalen Charakter, wenn wir weiter oben mitmischen wollen.“

In zwei weiteren Nachbarschaftsduellen hoffen die beiden Kellerkinder auf ihre ersten Erfolgserlebnisse. Gençlerbirliği Resse hat den ebenfalls noch sieglosen SC Schaffrath zu Gast, und Westfalia Buer muss bei Preußen Sutum antreten. Westfalias Trainer Oliver Komander gibt nicht auf: „Wir müssen immer weiter arbeiten und uns irgendwann belohnen.“

Spitzenreiter SSV Buer II steht bei Adler Ellinghorst vor einer schwierigen Aufgabe. Eintracht Erle erwartet F.S.M. Gladbeck.

Kreisliga A2: Sportfreunde Bulmke in der Verfolgerrolle

Es gibt sie doch noch, die Überraschungen in der Fußball-Kreisliga A2. Der 3:2-Sieg von Union Neustadt bei den Sportfreunden Bulmke am vergangenen Wochenende war sicherlich eine solche. An diesem Sonntag möchten die Neustädter ganz bestimmt keine Überraschung erleben, es wäre eine negative für sie. Sie empfangen das Schlusslicht Arminia Ückendorf.

Der Coup der Unioner in Bulmke löste ganz besonders in Resse große Freude aus. Der VfL Resse 08 ist als einziges ungeschlagenes Team neuer Spitzenreiter und möchte diesen Status auch nach der Partie beim Neuling Kickers Ückendorf noch haben. Die Bulmker sind jetzt in der Verfolgerrolle und müssen beim Mitaufsteiger Preußen Sutum II unter Beweis stellen, dass sie ihre erste Niederlage verkraftet haben.

Im Kampf um den Meistertitel darf man auch Firtinaspor und SSV/FCA Rotthausen noch lange nicht abschreiben. Beide Teams messen sich im direkten Duell. Der Druck lastet etwas mehr auf dem Vorjahreszweiten aus Rotthausen, der bereits zwei Niederlagen auf dem Konto hat. Mannschaft der Stunde in der Staffel 2 ist der SV Horst 08 II, der nach drei Siegen mit 26:1 Toren auf Rang sieben angekommen ist. Diesmal geht’s zu Adler Feldmark.

Außerdem: ETuS Bismarck gegen Eintracht 07/12, ETuS Gelsenkirchen gegen Westfalia 04 II und DJK TuS Rotthausen gegen DJK Blau-Weiß. Middelich-Resse hat spielfrei.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben