Tischtennis

Beckhausen empfängt den Top-Favoriten

Die Tischtennis-Mannschaft des TB Beckhausen empfängt am Sonntag den SC Arminia Ochtrup. Im Bild Beckhausens Spieler Udo Lindemann.

Die Tischtennis-Mannschaft des TB Beckhausen empfängt am Sonntag den SC Arminia Ochtrup. Im Bild Beckhausens Spieler Udo Lindemann.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen.  Tischtennis-NRW-Ligist TB Beckhausen dürfte am Wochenende auf verlorenem Posten stehen. Anders die beiden Landesligisten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum ersten Heimspiel der Saison empfängt Tischtennis-NRW-Ligist TB Beckhausen am Sonntag (10 Uhr) den SC Arminia Ochtrup in der Turnhalle an der Schwalbenstraße. Die Ochtruper sind der Top-Favorit dieser Staffel. Schon in der vergangenen Saison haben sie lange ganz oben gestanden. Erst in der Schlussphase der Saison haben sie dann noch deutlich nachgelassen. Am Schluss sind sie schließlich auf Tabellenplatz drei gelandet, wobei sie nur um einen Punkt hinter dem Meister zurück lagen. In der letzten Spielzeit gab es bereits zwei Aufeinandertreffen mit dem Turnerbund. In beiden Partien waren die Beckhausener chancenlos. Auch diesmal dürften sie wieder auf verlorenem Posten stehen. Da wird es wohl nur darum gehen, die drohende Niederlage nicht zu deftig ausfallen zu lassen.

Hassel und Schalke in der Landesliga vor lösbaren Aufgaben

In der Tischtennis-Landesliga hat der SC Hassel am Samstag die Zweitvertretung des Post SV Hiltrop in der Halle der Mährfeldschule zu Gast (18.30 Uhr, Röttgersweg). Die Gäste aus Bochum-Hiltrop sind aktueller Tabellenletzter. Sie werden auch allgemein als erster Absteiger erwartet. Bei ihrem letzten Match, das sie gegen Schalke bestreiten mussten, waren sie bei ihrer 0:9-Niederlage absolut chancenlos. Aber bei den Hasselern ist es bisher auch nicht gerade zufriedenstellend gelaufen. Sie sind ebenfalls noch ohne Punktgewinn und stehen nur einen Platz vor den Gästen. Umso wichtiger wäre jetzt ein Sieg. Damit könnte der SC Hassel sich in der Tabelle erst einmal ein paar Plätze vorarbeiten.

Landesliga-Spitzenreiter FC Schalke 04 empfängt am Samstag den TuS Querenburg in der Spielhalle des Schürenkamp (17.30 Uhr). Das Team aus Bochum schaffte in der letzten Saison als Tabellenneunter nur soeben den Klassenerhalt. Zur aktuellen Saison wechselte die Nummer eins der Querenburger zum Liga-Konkurrenten Roland Rauxel. Von daher werden sie die Königsblauen nicht vor größere Probleme stellen können. Alles andere als ein deutlicher Sieg der Schalker wäre jedenfalls eine Überraschung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben