Andre Hagenjürgen ist einer der Gewinner beim Juzo-Cup

Gelsenkirchen.   Das Wetter spielte auch an den Final-Spieltagen des Juzo-Cups bei der TG Gold-Weiß Gelsenkirchen nicht mit, sodass einige Spiele verlegt werden mussten. Das Halbfinale der Damen zwischen Ina Christoffer (TC Buer) und Helen Lichte (GTK) ging mit 6:4 und 6:2 an die Verbandsligaspielerin aus Buer. Das Endspiel musste wegen Regens verschoben werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Wetter spielte auch an den Final-Spieltagen des Juzo-Cups bei der TG Gold-Weiß Gelsenkirchen nicht mit, sodass einige Spiele verlegt werden mussten. Das Halbfinale der Damen zwischen Ina Christoffer (TC Buer) und Helen Lichte (GTK) ging mit 6:4 und 6:2 an die Verbandsligaspielerin aus Buer. Das Endspiel musste wegen Regens verschoben werden.

Die Herren 30-Finalisten mussten eine Doppelschicht einlegen. Zunächst setze sich Tim Walczak im Halbfinale gegen den Gelsenkirchener Frank Schulte mit 6:0 und 7:6 durch, anschließend gewann Andre Hagenjürgen (TC Westerholt) gegen Marcel Albert mit 6:2 und 6:2. Das Finale dominierte Andre Hagenjürgen mit 6:3 und 6:3 gegen den Topgesetzen Tim Walczak.

In der Herren 30-Nebenrunde setzte sich Markus Rath (TC Buer) mit 6:0 und 6:4 gegen Daniel Walberg (SG Suderwich) durch. Die Damen 30-Nebenrunde gewann die TGG-Spielerin Claudia de la Fuente. In der Damen-Nebenrunde siegte Michelle Zöller (TGG) gegen Franziska Goike (HW Gladbeck) mit 6:2, 3:6 und 10:8.

In der nur sehr gering besetzten Herren-Konkurrenz standen sich im Finale zwei ehemalige TGG-Spieler gegenüber. Wie vor zwei Jahren konnte sich Lars Berger (TC GW Unna) über die Siegprämie freuen. Patrick Aßheuer (BW Wanne) war beim 6:1 und 6:2 chancenlos.

Das Finale der Damen bestritten Ina Christoffer (TC Buer) und Lotta Zahn (Halterner TC). Die erfahrene Verbandsligaspielerin aus Buer siegte mit 6:2 und 6:2 gegen die 17-jährige Lotta Zahn.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik