Fußball-Kreisliga A 1

Adem Kurti trifft fünfmal für Gençlerbirliği Resse – 8:3

Foto: Frank Oppitz

Gelsenkirchen.  Absteiger Gençlerbirliği Resse untermauert mit dem 8:3 beim BV Rentfort II seine Ansprüche. Spitzenreiter ist aber der VfL Grafenwald – 10:0.

Bezirksliga-Absteiger Gençlerbirliği Resse und die Sportvereinigung Erle 19 starteten mit hohen Siegen in die neue Saison der Fußball-Kreisliga A 1. Doch ein 8:3 oder ein 7:2 reichten nicht für die Tabellenführung. Denn an der Spitze nach dem ersten Spieltag stehen der VfL Grafenwald, der Adler Ellinghorst beim 10:0 gleich zweistellig nach Hause schickte, sowie F.S.M. Gladbeck nach dem 7:1-Erfolg bei der Reserve der SSV Buer.


Rentfort II – Gençlerbirliği Resse3:8
Der Absteiger aus der Bezirksliga stellte gleich im ersten Spiel klar, dass er zu den Favoriten auf den Meistertitel in dieser Kreisliga-Staffel 1 zählt. Besonders Adem Kurti, der frühere Horster, der von SW Wattenscheid 08 zu den Ressern gewechselt ist, war in Torlaune. Nach drei Treffern in der ersten Halbzeit (7., 26., 43. Minute) netzte er in der Schlussphase noch zweimal ein (80., 85.) und setzte sich damit an die Spitze der Torjägerliste. Zudem trafen Altan Koca (22.), Semih Cetin (70.) und Mohammed El Kasmi (89.). Die Gladbecker trafen in der 24., 47. und 53. Minute.


BV Horst-Süd – SpVgg. Erle 192:7
Die Erler Veilchen, die die vergangenen sechs Spielzeiten stets unter den ersten Drei abgeschlossen hatten, starteten ebenfalls furios in die Saison. Vor allem auf Martin Masnitza war wieder Verlass, der Goalgetter traf viermal (10., 35., 45. und 54. Minute). Zudem waren Christian Olschewski (24.), Alexander-Julian Elgert (78.) und Daniel Reimann (84.). Für die Horster, die früh durch eine Rote Karte geschwächt waren (7.), trafen nur Enes Okan Okyay (25.) und Jeremy Tiller (82.).


Eintracht Erle – Beckhausen 051:4
Die Erler führten auf heimischem Kunstrasen zur Halbzeit zwar durch einen Treffer von Michel Sieckelmann in der 40. Minute mit 1:0, doch am Ende mussten sie den Beckhausenern zum Sieg gratulieren. Denn in der zweiten Halbzeit trafen Kevin Wrede (48., 68.) und Andre Treude (61., 80.) abwechselnd jeweils zweimal für die Gäste.


FC Horst 59 – SC Schaffrath3:0
In der vergangenen Saison hatten sich die Horster als Tabellen-Fünfzehnter der Kreisliga A 1 erst im Entscheidungsspiel gegen Viktoria Resse II vor dem Abstieg gerettet. Nun starteten sie mit einem klaren Sieg in die neue Saison. Bereits zur Halbzeit führten die 59er mit 2:0 gegen Schaffrath – Soufian El-Boukhrissi (19.) und Spielertrainer Christian Keiser hatten getroffen. Christian Keiser markierte kurz nach der Pause das 3:0 (49.) – die Entscheidung.


Westfalia Buer – YEG Hassel II1:1
Tore fielen zwar nicht viele an der Lohmühle, dafür sahen die Zuschauer viel Farbe. Der Schiedsrichter zückte zwölfmal den gelben Karton, zudem gab es einmal Gelb-Rot für Westfalia. Der Aufsteiger ging in der 70. Minute durch einen Treffer von Yasin Karamis in Führung. In der Schlussminute rettete Said Salame mit dem 1:1 der Hasseler Zweitvertretung einen Punkt.


SSV Buer II – F.S.M. Gladbeck1:7
Chris Sallatzkat brachte die Bueraner bereits in der vierten Minute in Führung. Diese hielt aber nicht lange, denn zur Pause führten die Gäste bereits mit 5:1. In der zweiten Halbzeit legte F.S.M. noch zweimal nach.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben