Fußball-Landesliga

4:2 – Die SSV Buer feiert in Herne ihren ersten Saisonsieg

Bilal Gürdal (links) schaffte beim 4:2-Sieg bei Firtinaspor Herne sein erstes Senioren-Tor für den Gelsenkirchener Fußball-Landesligisten SSV Buer.

Bilal Gürdal (links) schaffte beim 4:2-Sieg bei Firtinaspor Herne sein erstes Senioren-Tor für den Gelsenkirchener Fußball-Landesligisten SSV Buer.

Foto: Michael Korte / s

Herne.  Misel Zec, Coach der SSV Buer: „Im Gegensatz zu dem Spiel eine Woche zuvor sind uns diesmal keine gravierenden individuellen Fehler unterlaufen.“

Die SSV Buer zeigte in der Fußball-Landesliga eine gute Reaktion auf die schmerzliche 1:5-Heimniederlage gegen die SpVgg Horsthausen. Sie fuhr sieben Tage danach mit dem 4:2 bei Firtinaspor Herne den ersten Sieg in dieser Saison ein und bot über weite Strecken eine starke Vorstellung. „Im Gegensatz zu dem Spiel eine Woche zuvor sind uns diesmal keine gravierenden individuellen Fehler unterlaufen“, stellte SSV-Trainer Misel Zec zufrieden fest. „Wenn wir vernünftig Fußball spielen, dann klappt das auch bei uns.“

Alle sechs Treffer fielen nach der Pause, aber die Bueraner gefielen auch schon in der ersten Halbzeit. Ihr Manko: Sie nutzten ihre Möglichkeiten nicht. Das änderte sich in der zweiten Hälfte. Mit einem Doppelschlag öffneten Serdar Yigit und Tim Heinsen die Tür zum Dreier für das Team aus Gelsenkirchen. Später trafen auch Marvin Sell und Bilal Gürdal für die SSV. „Für Bilal freut es mich besonders“, teilte Misel Zec mit. „Es war sein erstes Pflichtspieltor im Seniorenbereich. Damit ist endlich der Druck weg, den er sich auch selbst gemacht hat.“

Misel Zec, Trainer des Gelsenkirchener Landesligisten SSV Buer: „Die Höhe des Sieges ist am Ende zweitrangig“

Den Hernern merkte man in der zweiten Halbzeit an, dass sie aufgrund der häuslichen Quarantäne, in der sie sich zwei Wochen lang befanden, zuletzt weniger Spielpraxis hatten. Sie waren mit ihren Kräften ziemlich am Ende, aber trotzdem gelangen ihnen noch zwei Treffer. Misel Zec konnte darüber hinwegsehen. „Die Höhe des Sieges ist am Ende zweitrangig“, sagte er.

Tore: 0:1 Serdar Yigit (56.), 0:2 Tim Heinsen (58.), 1:2 Mert Yagci (61.), 1:3 Marvin Sell (76.), 1:4 Bilal Gürdal (81.), 2:4 Mert Yagci (90.).

SSV Buer: van Holt, Dziabel, Bertram (65. Celes), Occhiuzzo, Sell, Leberecht (43. Yilmaz), Bienk, Yigit (78. Wyzgolik), Jozek, Heinsen, Mutluer. (mik)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben