Frauenfußball

Vierter Sieg im vierten Testspiel für die SGS Essen

Glänzt auch wieder im SGS-Trikot: Lena Oberdorf (rechts).

Glänzt auch wieder im SGS-Trikot: Lena Oberdorf (rechts).

Foto: Michael Gohl/FFS

Essen.  Zum Abschluss des Trainingslagers in Lastrup gab es einen 3:2-Sieg gegen Werder Bremen. Lea Schüller und Lena Oberdorf vom DFB-Team zurück.

Eine anstrengende Woche im Trainingslager und die tropische Hitze können die SGS Essen in ihrer Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison nicht bremsen: Gegen den Absteiger Werder Bremen gewannen die Fußballerinnen von der Ardelhütte nach der Rückkehr ihrer Nationalspielerinnen auch das vierte Testspiel mit 3:2. Während Marina Hegering und Turid Knaak nicht zum Einsatz kamen, trugen sich Lea Schüller und Lena Oberdorf gleich in die Torschützinnenliste ein.

Zunächst aber traf Bremen: Wichmann sorgte nach zwölf Minuten für die Werder-Führung, die aber vier Zeigerumdrehungen später durch eben Schüller egalisiert wurde. Mit dem Pausenpfiff brachte Oberdorf die SGS in Führung. Scholz markierte jedoch gleich nach Wiederanstoß den erneuten Ausgleich. Nina Brüggemann traf dann in der 53. Minute zum 3:2 und sorgte somit für einen runden Abschluss des Trainingslagers in Lastrup.

Nicole Anyomi mit der U19 im EM-Finale

Nicht mit dabei war lediglich Nicole Anyomi, die mit der deutschen U19 weiter um die Europameisterschaft kämpft. Im Halbfinale setzte sich die DFB-Auswahl mit 3:1 gegen die Niederlande durch. Die Essener Angreiferin war dabei an zwei Treffern beteiligt. Das Endspiel steigt am kommenden Sonntag. Gegner im schottischen Paisley ist Frankreich. Nach Anyomis Rückkehr bleiben gerade noch drei Wochen bis zum Saisonstart am 18. August gegen Bayer Leverkusen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben