Jugendfußball

U 19 des RWE holt gegen den WSV den ersten Sieg

Tumay Aydemir von der RWE U 17 freut sich über das Tor gegen den SC Paderborn 07. Am Ende verloren die Gastgeber aber mit 1:2.

Tumay Aydemir von der RWE U 17 freut sich über das Tor gegen den SC Paderborn 07. Am Ende verloren die Gastgeber aber mit 1:2.

Foto: Michael Gohl/FFS

Essen.  Erleichterung bei der U 19 von RWE: Gegen den WSV gelingt ein 2:0-Erfolg. Die U 17 muss sich dagegen dem SC Paderborn mit 1:2 geschlagen geben.

U 19: Rot-Weiss Essen - Wuppertaler SV 2:0 (0:0).

Im zweiten Saisonspiel hat RWE den ersten Sieg eingefahren. Gegen das Schlusslicht WSV gewann Essen 2:0. Nach einem Platzverweis gegen einen Wuppertaler aufgrund einer Notbremse spielten die Rot-Weissen die letzten fünf Minuten in Überzahl. „Ich bin stolz auf die Jungs“, sagte Trainer Damian Apfeld. „Großes Kompliment, das haben sie gut gemacht.“ Einzig mit der Chancenverwertung zeigte er sich nicht ganz einverstanden, denn die überlegenen Gastgeber hatte zahlreiche Gelegenheiten. Das Tor traf allerdings nur Doppelpacker Armen Maksutoski. Dafür gab’s ein Sonderlob vom Coach: „Er hat eine hervorragende Form und mit den Toren hat er sich dafür belohnt.“

Tore: 1:0 Armen Maksutoski (48.), 2:0 Maksutoski (71.)

U 17: Rot-Weiss Essen - SC Paderborn 1:2 (1:2). Im Duell mit Mitaufsteiger Paderborn verpassten es die Essener B-Junioren, den vorigen Überraschungssieg gegen Borussia Dortmund mit drei weiteren Punkten zu veredeln. Auf das 1:2 kurz vor der Pause fanden die Rot-Weissen keine Antwort mehr - auch nicht, als sie nach Gelb-Rot gegen einen Paderborner ab der 68. Minute in Überzahl spielten.„Wir haben keine gute erste Halbzeit gezeigt. Danach war es wesentlich besser, aber wir haben mehrere Hundertprozentige liegen lassen“, sagte Trainer Simon Hohenberg.

Tore: 0:1 Krumme (6.), 1:1 Kuhlmann (11.), 1:2 Neesen (37.)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben