Tennis

TC Essen-Bredeney startet mit Mats Moraing in die 2. Liga

Mats Moraing wechselte von Düsseldorf nach Essen.

Mats Moraing wechselte von Düsseldorf nach Essen.

Foto: Dieter Meier

Essen.  Aufsteiger TC Essen-Bredeney vertraut weiterhin zum großen Teil dem Aufstiegskader. Die Essener haben sich aber auch für die 2. Liga verstärkt.

Zum Höhenflug des TC Bredeney haben auch die Männer im Verein beigetragen. Sie spielten in der Regionalliga eine perfekte Saison und schafften damals mit dem 6:3-Sieg gegen RTHC Leverkusen vorzeitig den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Damit wurden auch sie dem Wunsch von TCB-Sportmanager Torsten Rekasch nach einer optimalen Bredeneyer Saison gerecht. An diesem Sonntag startet der Aufsteiger auf eigener Anlage gegen den Club an der Alster Hamburg in die 2. Bundesliga (11 Uhr, Zeißbogen).

Leistungsdichte innerhalb der Mannschaft war Schlüssel zum Erfolg

Die Leistungsdichte innerhalb der Bredeneyer Mannschaft war in der vergangenen Spielzeit einmal mehr der Schlüssel zum Erfolg. Der Sportmanager blickt noch einmal zurück und zieht ein positives Fazit: „Wir sind stolz und glücklich, dass wir nun nicht mehr nur bei den Damen hochklassiges Tennis bieten können, Spiele in der Herren-Bundesliga hat Essen lange nicht mehr gesehen.“

Die Saison in der 2. Bundesliga Nord geht vom 21. Juli bis 18. August. Viele erlesene Bundesligavereine werden sich mit den Bredeneyern messen. Die haben acht hochkarätige Konkurrenten. Neben dem deutschen Rekordmeister Blau-Weiß Neuss als Absteiger aus der 1. Liga (elf Titel in den Jahren 1983-1994) sind die Berliner Teams von TC Blau-Weiß und LTTC Rot-Weiß sowie der Bielefelder TTC, der Bremer TC, der TC Iserlohn, der Club an der Alster Hamburg sowie der Wilhelmshavener THC vertreten.

Mülheimer Mats Moraing ist die Top-Verpflichtung

Der TC Bredeney setzt weiterhin auch Kontinuität. Acht Spieler aus dem Essener Aufstiegskader werden auch in der 2. Bundesliga aufschlagen: Mohamed Safwat (DTB Rangliste 15), Blaz Kavcic (DTB 20), Peter Torebko (DTB 30), Christopher Heyman (DTB 33), Jeroen Vanneste (DTB 33), Jonas Merckx (DTB 47), Kim Möllers (DTB 52) und der Niederländer Jasper Smit (DTB 95). Top-Neuzugang ist Mats Moraing. Der 27-jährige Mülheimer spielte in den vergangenen Jahren beim Rochusclub Düsseldorf in der 1. Bundesliga. Er war dort in den letzten drei Jahren der erfolgreichste Spieler. Nach ATP-Rang 148 im Vorjahr liegt er aktuell auf Position 188.

An der Umsetzung des Vereinskonzepts mithelfen

Moraing betrachtete den Wechsel von der 1. in die 2. Bundesliga nicht als Abstieg: „Bei den sportlichen Herausforderungen besteht kein großer Unterschied. Gerade in Spitzenpositionen ist die Leistungsdichte sehr groß.“ Ein vorrangiges Argument bei seiner Entscheidung, zum TC Bredeney zu wechseln, sei das Vereinskonzept gewesen: „Das finde ich hoch interessant und ich möchte bei der weiteren Umsetzung mithelfen.“

Der Bredeneyer Philosophie, verstärkt auch junge Spieler aus der Region einzusetzen, entspricht Mats Rosenkranz (DTB 60). Der 20-Jährige wohnt nur einen Steinwurf weit entfernt vom TCB.

Vom amtierenden Deutschen Meister Blau-Weiß Halle, der sich aus der 1. Bundesliga zurückgezogen hat, kommt der Spanier Enrique Lopez-Perez (DTB 15) nach Essen. Vom Zweitligameister der Gruppe Süd, TC Großhesselohe, wurde Marek Jaloviec (DTB 28), ein Tscheche mit deutschen Wurzeln, verpflichtet. Als letzten Neuzugang meldeten die Essener den 28-jährigen Slowenen Blaz Rola (DTB 15/ATP Januar 2015 Rang 78). Rola spielte zuletzt beim Zweitligisten TC WB Würzburg an Position drei.

Das TCB-Aufgebot: 1. Blaz Rola (SLO), 2. Mats Moraing, 3. Enrique Lopez-Perez (ESP), 4. Blaz Kavcic (SLO), 5. Mohamed Safwat (EGY), 6. Peter Torebko, 7. Marek Jaloviec (CZE), 8. Christopher Heyman (BEL), 9. Jeroen Vanneste (BEL), 10. Michael Geerts (BEL), 11. Jonas Merckx (BEL), 12. Kim Möllers, 13. Mats Rosenkranz, 14. Jasper Smit (NEL), 15. Gibril Diarra (AUT), 16. Mike Loccisano.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben