Fußball

Spvg. Schonnebeck trifft in Velbert auf kompakten Gegner

Schonnebecks Trainer Dirk Tönnies möchte endlich mal wieder einen Auswärtssieg landen.

Schonnebecks Trainer Dirk Tönnies möchte endlich mal wieder einen Auswärtssieg landen.

Foto: Michael Gohl

Essen.  Fußball-Oberligist Spvg. Schonnebeck hat zuletzt im August auswärts drei Punkte geholt. Aufsteiger TVD Velbert hat Stärken in der Defensive.

Trainer Dirk Tönnies hat mit Sicherheit kein Fernweh. Ende August konnte sein Team zuletzt einen Erfolg auf des Gegners Platz feiern. Danach gab es zwei Remis in Kray und Ratingen sowie die bisher einzige Saisonniederlage beim 1. FC Kleve. „Es wird Zeit, mal wieder einen Auswärtssieg zu holen“, gibt Tönnies die Marschroute vor für das Spiel an diesem Samstag beim TVD Velbert (16 Uhr, Von-Humboldt-Straße).

Der Gastgeber ist allerdings gespickt mit ehemaligen Profis, wie den Ex-Rot-Weissen Jan-Steffen Meier oder Björn Kluft. Dementsprechend hat Tönnies den TVD auch trotz der mageren 14 Punkte und Platz zwölf nach elf Spielen immer noch auf dem Zettel: „Von der individuellen Qualität her sehe ich sie in den Top Fünf. Allerdings ist die Liga für den Verein noch neu, da passt wohl noch nicht alles.“

Team von Dirk Tönnies muss beim Aufsteiger Lösungen finden

Dass der TVD den Schwerpunkt aber eher auf die Defensive legt, zeigt das aktuelle Torverhältnis von 12:12. „Sie stehen gegen den Ball sehr kompakt, da heißt es für uns, Lösungen zu finden“, so Tönnies. „Ich hoffe, dass wir es schaffen, die Individualisten aus dem Spiel zu nehmen und ihre Erfahrung aus den Angeln zu heben.“

Nach seiner Weisheitszahn-Operation ist Thomas Denker wieder dabei. Auch Mohamed Cissé ist am Donnerstag wieder ins Training eingestiegen. Und die zuletzt erkrankten Timo Patelschick und Emre Kilav dürften es ebenfalls in den Kader schaffen. „Wir werden einige dabei haben, die noch nicht wieder bei 100 Prozent sind“, weiß Tönnies jedoch, der neben den Langzeitverletzten auf Tevfik Kücükarslan und Orhan Dombayci verzichten muss.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben