Frauenfußball

SGS Essen verlängert mit Nachwuchs-Nationalspielerin Anyomi

Nicole Anyomi bleibt für zwei weitere jahre an der Ardelhütte.

Nicole Anyomi bleibt für zwei weitere jahre an der Ardelhütte.

Foto: Michael Gohl

Essen.  Essener Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen bindet Nicole Anyomi für zwei weitere Jahre. Stürmerin ist ein wichtiger Bestandteil für die Zukunft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat den Vertrag mit Stürmerin Nicole Anyomi (19), der zum Saisonende ausgelaufen wäre, um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

Seit 2014 steht die gebürtige Krefelderin bereits in Diensten der SGS, die den nächsten Schritt in Ihrer sportlichen Entwicklung in Essen machen möchte. Neben dem Abitur hat die junge Frau weitere Ziele: Sie will mit ihrer Mannschaft den vierten Tabellenplatzes verteidigen und im DFB-Pokal weiterkommen. Dort hat das Team von Trainer Markus Högner das Viertelfinale erreicht. Für die Nachwuchs-Nationalspielerin, die seit der U15 für den DFB spielt, steht im Juli dann die U-20-WM in Costa Rica auf dem Programm.

„Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung von Nicole“, sagt Trainer Högner. „In dieser Saison ist sie in den richtigen Rhythmus gekommen und zeigt, in welche Richtung ihre sportliche Entwicklung gehen könnte. Nicole ist ein wichtiger Bestandteil für unsere Mannschaft und die Zukunft der SGS.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben