Jugendfußball

RWE U19 kassiert Klatsche bei Borussia Dortmund

RWE-Keeper Luca Fenzl versucht Youssoufa Moukoko zu stoppen. Der Dortmunder erzielte allein vier Tore.

RWE-Keeper Luca Fenzl versucht Youssoufa Moukoko zu stoppen. Der Dortmunder erzielte allein vier Tore.

Foto: Thorsten Tillmann

Essener gehen mit 0:6 unter. In der U15-Regionalliga verlieren Rot-Weiss Essen und die Spvg. Schonnebeck deutlich in Köln und Hombruch.

U19-Bundesliga

Bor. Dortmund - Rot-Weiss Essen 6:0 (2:0). Beim Spitzenreiter kam RWE am Ende deutlich unter die Räder. Hauptverantwortlich dafür war Dortmunds 15-jähriges Supertalent Youssoufa Moukoko, der den Essenern einen Viererpack einschenkte. „Ich bin unzufrieden mit dem Ergebnis“, sagte Trainer Damian Apfeld, „aber mit der Art und Weise, wie wir uns hier präsentiert haben, kann ich leben.“ Denn bis 20 Minuten vor Schluss stand es immerhin nur 0:2. „Wir sind hier als klarer Underdog aufgetreten und haben mit vielen Jungjahrgängen gespielt. Von daher ist alles Ordnung“, meinte Apfeld nach der zweiten Pleite im dritten Saisonspiel.

Tore: 1:0 (17.), 2:0 (44.), 3:0 (71.), 4:0 (76.), 5:0 (83.), 6:0 (84.).

U15-Regionalliga

1. FC Köln - Rot-Weiss Essen 3:0 (3:0). Beim Top-Team aus der Domstadt gab es für Rot-Weiss nichts zu holen. Die Essener erwischten zudem einen ungünstigen Start. Nach sechs Minuten lagen sie bereits mit 0:2 hinten, nach dem 0:3 nach einer guten Viertelstunde war die Partie praktisch gelaufen.

„Köln war sehr stark. Bei ihnen hat alles funktioniert, bei uns nicht, auch wenn wir uns in der zweiten Halbzeit gesteigert haben“, fasste Trainer Marcel Poelman zusammen. „Wir konnten nicht an unsere Leistungen aus den vergangenen Wochen anknüpfen.“ Für die Rot-Weissen war es die zweite Saisonpleite. Sie bleiben aber in den Top-sechs und sind damit im Soll.

Tore: 1:0 (3.), 2:0 (6.), 3:0 (18.).

Hombrucher SV - Spvg. Schonnebeck 5:0 (2:0). Wieder keinen Punkt, wieder kein Tor - die Spielvereinigung taumelt weiter durch die Regionalliga und bleibt am Tabellenende. In Hombruch fiel das Ergebnis am Ende deutlich aus. Es war die zweite 0:5-Pleite in Serie für den Liga-Neuling, der am kommenden Samstag beim VfB Waltrop gastiert.

Tore: 1:0 (4.), 2:0 (12.), 3:0 (51.), 4:0 (62.), 5:0 (68.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben