Eishockey

Moskitos Essen proben gegen Niederländer den Ernstfall

Der verletzte Valentin Pfeifer (Moskitos) muss noch auf die Diagnose warten.

Der verletzte Valentin Pfeifer (Moskitos) muss noch auf die Diagnose warten.

Foto: Michael Gohl

Essen.  Der Essener Eishockey-Oberligist bestreitet eine Woche vor Saisonstart die letzten Testspiele. Samstag in Limburg, Sonntag am Westbahnhof.

Mit einem Auswärtsspiel bei den Tilburg Trappers beginnt am Freitag in einer Woche die Oberliga-Spielzeit für die Moskitos Essen. An diesem Wochenende stehen die letzten beiden Vorbereitungsspiele auf dem Plan, bei denen die Essener schon einmal die Fahrt ins Nachbarland proben dürfen. Sie treffen auf die Niederländer Microz Eaters Limburg aus Geleen. Das erste Duell steigt auswärts am Samstag (20.30 Uhr), Sonntag trifft man sich am Westbahnhof (18.30 Uhr).

„Das ist ein guter Prüfstein zum Abschluss der Vorbereitung“, findet ESC-Chefcoach Frank Gentges. „Die Spiele haben wir bewusst so gelegt.“ Geleen ist in der belgisch-niederländischen Eliteklasse BeNe-League unterwegs. Dort belegten die Eaters in der Vorsaison Platz drei, in den Playoffs erreichten sie das Viertelfinale. „Uns erwartet eine gute holländische Mannschaft, die sehr hart spielt“, sagt Gentges über den Gegner. Der Essener Trainer muss es wissen: In den 90er Jahren stand er selbst für kurze Zeit bei den Limburgern auf dem Eis.

Angreifer Pfeifer und McLeod fallen aus

Auf zwei Angreifer müssen die Mücken verzichten. Während Valentin Pfeifer nach seiner Verletzung aus der Vorwoche warten muss, bis die Schwellung an seinem Fuß zurückgegangen ist, bevor die Ärzte eine Diagnose stellen können, herrscht bei Import Aaron McLeod bereits Gewissheit. Mit einem Mittelfußbruch wird der Kanadier den Moskitos für rund zwei Monate fehlen.

Gerne würden die Mücken die Ausfallzeit mit einer Nachverpflichtung überbrücken. Doch das Budget ist bereits ausgeschöpft. Dem ESC könnte wohl nur ein externer Gönner helfen. Für Probespieler Marc Zajic könnten die Auftritte gegen die Eaters die vorerst letzten im Essener Trikot sein. Der Tscheche soll erst verpflichtet werden, wenn sein Einbürgerungsantrag genehmigt wurde. In Pflichtspielen ist sein Tryout-Vertrag nicht gültig.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben