Eishockey

Moskitos Essen müssen auf Topscorer McLeod verzichten

Aaron McLeod hat sich einen Mittelfußbruch zugezogen und fällt vorerst aus.

Aaron McLeod hat sich einen Mittelfußbruch zugezogen und fällt vorerst aus.

Foto: Michael Gohl

Aaron McLeod, Topscorer der Vorsaison, hat sich im Testspiel gegen Selb den Mittelfuß gebrochen. Auch Angreifer Pfeiffer ist angeschlagen.

Den 5:3-Testspielsieg bei den Selber Wölfen haben die Wohnbau Moskitos teuer bezahlt. Importspieler Aaron McLeod hatte sich bei einem Schuss auf den Fuß verletzt. Die Diagnose ist bitter: McLeod, Essens Topscorer in der Vorsaison, zog sich einen Mittelfußbruch zu und wird dem ESC beim Saisonstart am übernächsten Freitag fehlen.

Chefcoach Frank Gentges rechnet mit einer Dauer von rund zweieinhalb Monaten, „bis er wieder auf entsprechendem Niveau spielen kann“. Bei Angreifer Valentin Pfeiffer, der ebenfalls angeschlagen vom Selb-Spiel zurückkehrte, wartet der Verein noch auf einen genauen Befund.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben