Fußball Oberliga

Knackpunkt Rote Karte: ETB Schwarz-Weiß weiter ungeschlagen

Paul Voß vom ETB Schwarz-Weiß Essen im Zweikampf mit Boran Sezen vom FSV Duisburg.

Paul Voß vom ETB Schwarz-Weiß Essen im Zweikampf mit Boran Sezen vom FSV Duisburg.

Foto: Michael Gohl / FUNKE Foto Services

Essen.  Schwarz-Weiß Essen bleibt in der Fußball-Oberliga ohne Niederlage – 2:1 gegen FSV Duisburg. Rote Karte für einen Ex-Essener ist der Wendepunkt.

Der ETB Schwarz-Weiß Essen setzt seine Serie fort und ist in dieser Saison noch ungeschlagen. Nach dem 2:1-Erfolg gegen den FSV Duisburg hat die Mannschaft von Trainer Ralf vom Dorp nach drei Spieltagen schon sieben Punkte auf dem Konto.

„Das ist eine tolle Leistung von dieser ganz neuen und jungen Mannschaft“, lobt Essens Sportdirektor Jürgen Lucas die jüngsten Erfolge. „Die Art und Weise, wie die Jungs Fußball spielen, macht mir Spaß anzusehen. Wir ärgern uns zwar ein bisschen über viele vergebene Torchancen, aber dass sie sich viele Möglichkeiten herausspielen, ist schon gut.“

ETB Schwarz-Weiß Ex-Spieler Riebling sieht die Rote Karte

Dabei lief es für die Gastgeber anfangs gar nicht so recht nach Plan. Durch ein Tor von Boran Sezen gerieten die Schwarz-Weißen mit 0:1 in Rückstand (27.).

Der ehemalige ETB-Spieler Robin Riebling, im Sommer zum FSV Duisburg gewechselt, sah jedoch acht Minuten später wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. „Die Rote Karte hat uns geholfen. Wir haben daraufhin das Tempo erhöht und bessere Pressing gespielt“, so Lucas.

In der Halbzeit hatte vom Dorp sogar noch mehr Tempo von seiner Mannschaft verlangt. Mit Erfolg. Simon Neuse erzielte acht Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich. Sebastian Michalsky erzielte eine Viertelstunde vor dem Ende den Siegtreffer per Foulelfmeter. Lars Pöhlker hatte zuvor noch einen Strafstoß verschossen.

Trainer vom Dorp trifft am Mittwoch auf seinen Ex-Verein

Am kommenden Mittwoch wollen die Essener ihren Erfolgslauf fortsetzen. Dann geht es gegen den SC Velbert. Der ehemalige Verein von Trainer vom Dorp. „Die können uns nicht überraschen“, sagt Lucas mit einem Augenzwinkern. „Der Trainer kennt jeden auf dieser Anlage, wir wissen genau, was auf uns zukommt.“

Die bislang sieglosen Velberter würden versuchen eine Reaktion zu zeigen. „Wenn wir unsere Leistung konservieren können, haben wir richtig gute Chancen, auch da etwas mitzunehmen.

Schwarz-Weiß Essen ist nun Tabellenvierter. Spitzenreiter ist Baumberg vor der SSVg Velbert , die schon Freitag gegen Nettetal gewann. Die dritte Mannschaft mit der perfekten Ausbeute von neun Punkten ist der 1. FC Bocholt.

Alle Artikel und Bilder zum Sport in Essen finden Sie hier

ETB Schwarz-Weiß gegen Duisburg – so lief das Spiel:

ETB: Lenz - Nguanguata, Voß, Pöhlker, Neuse (88. Reichardt) - Sahin, Maßmann (73. Michalsky) - Wolters, Remmo (87. Walter), Cissé - Mumcu (62. Kimbakidila).

Zuschauer: 300.

Tore: 0:1 Sezen (27.), 1:1 Neuse (55.), 2:1 Michalsky (76., Elfmeter). Bes. Vorkommnisse: Rot Riebling (35., FSV, Tätlichkeit). Pöhlker (ETB) verschießt FE (53.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben