Fußball Oberliga

ETB mit 5:2-Kantersieg gegen Lieblingsgegner Baumberg

Malek Fakhro, zweifacher Torschütze für die Schwarz-Weißen, bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen die Sportfreunde Baumberg.

Malek Fakhro, zweifacher Torschütze für die Schwarz-Weißen, bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen die Sportfreunde Baumberg.

Foto: Michael Gohl/FFS

Essen.  Der ETB hat sich für das Derby gegen den FC Kray warm geschossen. Mit 5:2 besiegte das vom Dorp-Team den Lieblingsgegner Sportfreunde Baumberg.

ETB Schwarz-Weiß - Sportfreunde Baumberg 5:2 (3:0).

Der ETB scheint seine Schwächephase endgültig überwunden zu haben. Gegen den Lieblingsgegner Sportfreunde Baumberg feierte die Mannschaft vom Uhlenkrug einen 5:2 (3:0)-Heimsieg. Die Serie hielt also: Seit Einführung der aktuellen Ligen-Zusammenstellung haben die Schwarz-Weißen nur einmal gegen die Monheimer verloren.

„Die erste Halbzeit war die Beste der bisherigen Saison“, lobte Trainer Rolf vom Dorp. Schon nach 55 Sekunden waren die Essener durch Malek Fakhro in Führung gegangen. Nach 20 Minuten erhöhte Ömer Erdogan auf 2:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff traf Marvin Ellmann noch zum 3:0. „Wir hatten mehr vom Spiel und waren sehr präsent. Eigentlich war es ein Spiel auf ein Tor“, meinte vom Dorp.

Nach der Pause sollte sich dies jedoch ändern. Baumberg kam durch Louis Klotz (49.) und Takuma Misumi (51.) schnell wieder heran. Eine Gelb-Rote Karte gegen Baumbergs Wiren Bhaskar sollte die Partie jedoch zu Gunsten des ETB entscheiden. Vom Dorp: „Danach waren wir wieder im Vorteil und hatten ein leichtes Übergewicht.“ Ein durch Fakhro vollendeter Konter nach Vorlage Athanasios Tsourakis in der Nachspielzeit sorgte letztendlich für den 5:2-Endstand.

Der ETB klettert dadurch wieder auf Rang sechs nach vorne. Eine schöne Momentaufnahme, die den Coach jedoch noch kalt lässt: „Das ist zweitrangig. Für mich ist der Abstand zum ersten Abstiegsplatz wichtiger, diesen haben wir nun auf neun Punkte ausbauen können.“ Trotzdem: Vor dem Derby dürfte ein solcher Erfolg nicht geschadet haben. „Jeder Sieg ist wichtig. Egal, ob beim Derby oder gegen wen anders. Ich denke aber, dass wir gut gerüstet sind“, gab vom Dorp zu.

Tore: 1:0 Fakhro (2.), 2:0 Erdogan (20.), 3:0 Ellmann (44.), 3:1 Klotz (49.), 3:2 Misumi (51.), 4:2 Wolters (73.), 5:2 Fakhro (90.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben