Fußball Oberliga

Erfolgreicher Aufsteiger FC Kray will in Ruhe weiterarbeiten

Der FC Kray hatte bisher genug Grund zur Freude: Kevin Barra (r.) und Youngster Thorben Kern.

Der FC Kray hatte bisher genug Grund zur Freude: Kevin Barra (r.) und Youngster Thorben Kern.

Foto: Michael Gohl

Essen.  Der Essener Fußball-Landesligist ist nach drei Siegen aus drei Spielen Tabellenführer. Beim TVD Velbert sind die Krayer dennoch nur Außenseiter.

Bloß nicht abheben! Fußball-Oberligist FC Kray ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet und hat noch kein Gegentor bekommen. Das bedeutet Platz eins in der Tabelle, ist allerdings auch nicht mehr als „eine schöne Momentaufnahme“, wie Trainer Philip Kruppe betont. Nun geht es als krasser Außenseiter ins Duell zum TVD Velbert (So., 15.15 Uhr, Von-Humboldt-Str.), der mit Björn Kluft oder Jan-Steffen Meier ehemalige Stammspieler von Rot-Weiss Essen im Kader aufbietet.

Gegner per Videoaufnahme analysiert

„Ich habe mir die Partie beim ETB auf Video angeschaut und bereits ein paar Schlüsse für uns gezogen“, sagt Kruppe. Gut und wichtig, dass die Krayer gegen den Mitaufsteiger auch weiterhin alle Mann an Bord haben. Einzig die Langzeitverletzten fehlen. Maurice Tavio Y Huete (Meniskusverletzung) und Julian Gutkowski (Kreuzbandriss) wurden Anfang der Woche operiert. Bis zu einem Comeback wird es aber noch zwei, respektive sechs bis acht Monate dauern.

Um Gutkowski tut es Kruppe besonders leid, schließlich kennen sich beide noch, als der Innenverteidiger unter seinem neuen Coach in der U14 des MSV Duisburg spielte. „Das war eine schöne Situation, als wir uns am Mittwoch zum ersten Mal seitdem auf dem Platz wiedergesehen haben. Ich hoffe, dass er in dieser Saison noch einen Einsatz bekommen kann.“

Trotz Tabellenführung kein besonderer Druck

Besonders unter Druck fühlt sich Kruppe nach dem Start und der Tabellenführung aber nicht: „Wir wissen das richtig einzuschätzen. Wir werden jetzt nicht abheben und genauso ruhig weiterarbeiten, wenn es mal schlecht laufen sollte.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben