Fußball Bezirksliga

Aufsteiger DJK SF Katernberg hat gegen Phönix Heimpremiere

Enttäuscht: Der SC Phönix kassierte zum Auftakt eine derbe Heimpleite.

Enttäuscht: Der SC Phönix kassierte zum Auftakt eine derbe Heimpleite.

Foto: Michael Gohl

Essen.  Essener Fußball-Bezirksligisten haben erste Englische Woche der Saison. Das Topspiel steigt am Lichtenhorst zwischen Vogelheim und BG Überruhr.

Auch die Essener Fußball-Bezirksligisten in der Gruppe 2 und 6 haben eine Englische Woche und spielen am Mittwoch bzw. Donnerstag.

Bezirksliga Gruppe 2

Union Velbert – Heisinger SV (Mi., 19.30 Uhr, Günter-Kratz-Weg, Velbert). Der Heisinger SV startete mit einem 1:0-Sieg gegen Solingen in die Saison und möchte in Velbert nachlegen. Coach Oliver Vössing erwartet allerdings eine schwere Aufgabe: „Der Gegner hat eine starke Mannschaft und gewann die erste Partie souverän mit 4:1. Wir wollen defensiv kompakt stehen und versuchen, mindestens einen Punkt aus Velbert zu entführen.“

SG Kupferdreh-Byfang – FC Britannia (Mi., 20 Uhr, Hinsbecker Berg). Kupferdreh zeigte beim Saisonauftakt in Radevormwald eine eindrucksvolle Leistung und fuhr einen ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg ein. Coach Michael Wüsten sieht seine Elf trotz des Sieges aber noch nicht in Bestform: „Wir können deutlich besser spielen und souveräner auftreten. Unser Ziel ist es, den Dreier zu vergolden und unser Heimspiel erfolgreich zu gestalten.“

Bezirksliga Gruppe 6

DJK SF Katernberg – SC Phönix (Mi., 19.30 Uhr, Meerbruchstraße). Der Aufsteiger hat seine Heimspiel-Premiere in Bezirksliga. Dementsprechend geht Trainer Sascha Fischer mit viel Vorfreude in die kommende Partie: „Wir haben Phönix beobachtet und wissen, was auf uns zukommt. Der Gegner ist erfahren, dennoch wollen wir unbedingt das Spiel gewinnen. Gäste-Coach Arndt Krosch plagen weiterhin Personalprobleme: „Es wird sehr eng für uns. Wir sind froh, wenn wir elf gesunde Spieler auf dem Platz haben“, sagt der SCP-Coach.

Vogelheimer SV – BG Überruhr (Mi. 19.30 Uhr, Lichtenhorst). In diesem Duell treffen zwei Gewinner des ersten Spieltages aufeinander. Während Vogelheim bei Phönix mit 5:0 gewann, düpierte Überruhr den Landesliga-Absteiger Königshardt mit 5:1. VSV-Trainer Sascha Hense freut sich auf das Kräftemessen mit dem ambitionierten Gast: „Der Gegner hat viel Qualität und wird uns alles abverlangen. In dieser Partie wird sich zeigen, wo wir momentan wirklich stehen.“ BGÜ-Coach Sascha Lorenz erwartet ebenfalls ein Spiel auf Augenhöhe: „Vogelheim hat viel Erfahrung und eine gefährliche Truppe. Beide Teams werden mit breiter Brust antreten.“

SC Frintrop – Tusem (19.30 Uhr, Schemmansfeld). Beide Mannschaften konnten am vergangenen Sonntag überraschen und überzeugen. Frintrop gewann ein spektakuläres Spiel bei TuS West 81 mit 8:4 und Tusem trotzte Adler Union ein verdientes Remis ab. SC-Trainer Kai von der Gathen will den zweiten Saisonsieg: „Wir wollen auf unserem Ascheplatz eine Macht werden und werden alles dafür tun, das Spiel zu gewinnen.“ Carsten Isenberg, Coach der Gäste, geht selbstbewusst in das schwere Auswärtsspiel: „Der Gegner hat am ersten Spieltag ein Ausrufezeichen gesetzt, dennoch werden wir alles investieren, damit wir etwas Zählbares mitnehmen können.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben