Tennis

Herren 30 von Eintracht Emmerich holen ersten Saisonsieg

 Die Herren 30 der Ememricher Eintracht,  

 Die Herren 30 der Ememricher Eintracht,  

Foto: Eintracht

Emmerich.  Die zweite Damenmannschaft gewinnt das Derby gegen den TC Rotweiss und steht ungeschlagen ander Tabellenspitze der Kreisliga.

Die Herren 30 der Tennisabteilung von Eintracht Emmerich konnten auf heimischer Anlage einen 7:2-Sieg über den TC Wachtendonk III feiern, der erste Saisonsieg. Deutlich konnten Han Bolt (6:0, 6:0), Simon Terhorst (6:0, 6:1) und Boris Kortboyer (6:2, 6:4) ihre Spiele für sich entscheiden. Raoul Schwarz siegte 6:4 und 7:5. Bernd Grodowski musste sich seinen Sieg schwer erkämpfen. Erst im Matchtiebreak konnte er das Spiel für sich entscheiden (7:5, 6:7, 10:4). Philipp Pollmann musste sich mit 0:6 und 5:7 geschlagen geben.

Sieg steht nach den Einzeln fest

Nichtsdestotrotz stand damit schon der Gesamtsieg fest. In den Doppeln konnten dann noch zwei weitere Matchpunkte geholt werden. Terhorst/Pollmann (6:0, 6:3) und Bolt/Grodowski (6:3, 6:0) siegten.

Die zweite Damenmannschaft der Emmericher Eintracht ist nicht zu stoppen. Im dritten Saisonspiel wurde der dritte Sieg bejubelt. Dieses Mal ging es zum Derby zu Rot-Weiß Emmerich. Dort konnten sich die Damen mit 7:2 gegen die Zweitvertretung von Rot-Weiß durchsetzen. Maren Reith und Vera Maiß setzten sich ohne Spielverlust gegen ihre Gegnerinnen Jette Fransen und Hannah Rupp durch. Katrin Lindworsky (6:2 und 6:1, Gegnerin Larisa Homa) und Annika Wagner (7:5, 6:1, Gegnerin Lea Verheyen) holten die weiteren Punkte im Einzel.

Knappe Niederlage der Damen 55

Marina te Maat musste sich Paulina Eikeln mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben. Ebenso gab Tanja Heiting ihr Match gegen Franziska Homa im Matchtiebreak ab (6:4, 3:6, 3:10).

In den Doppeln waren dann alle Eintracht-Duos (Reith/Lindworsky 6:0, 6:2, Wagner/Kirsten Terbeck 6:4, 5:7, 10:2, Bahlmann/te Maat 3:6, 6:2, 10:8) erfolgreich, so dass der 7:2-Sieg feststand. Somit stehen die Damen aktuell ungeschlagen an der Tabellenspitze der Kreisliga.

Die Damen 55 musste beim CTC Krefeld I eine denkbar knappe 4:5-Niederlage in der Bezirksklasse A hinnehmen. Brigitta Jansen (6:4, 6:2), Jutta Grögler (6:3, 6:4), Edith Timmer (6:1, 2:6, 10:5) und Hedwig Schwarz (6:2 6:4) sorgten für eine eigentlich komfortable 4:2-Führung nach den Einzeln. Es hätte nur noch ein Doppel für den Sieg geholt werden müssen. Zwei der drei Doppel wurden erst im Matchtiebreak entschieden, jedoch gingen alle Doppel an die Gastgeber. Die Ergebnisse: Jansen/Gerritz 6:0, 1:6, 6:10, Timmer/Thyssen 1:6, 2:6, Grögler/Schwarz 4:6, 6:4, 8:10.

Die Spiele am kommenden Wochenende

Am kommenden Wochenende stehen folgende Partien an: Samstag spielen die Herren 50 (heim), Damen 50 (auswärts), Herren 55 (heim) und Herren 30 (auswärts). Sonntag spielen die Damen I (heim) und Damen 40 (auswärts).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben