Fußball

Fortuna Millingen startet bei Olympia Bocholt in die Saison

Rolf Sent, Trainer Fortuna Millingen.

Rolf Sent, Trainer Fortuna Millingen.

Foto: Christian Creon / FUNKE Foto Services

Millingen.  Fortuna Millingen reist zum Saisonauftakt in der A-Liga zu Olympia Bocholt. Trainer Rolf Sent hat Entscheidung in der Torhüterfrage getroffen.

Für Fortuna Millingen geht es am Wochenende in der Kreisliga A wieder los. Am Sonntag (15 Uhr) reist die Mannschaft von Trainer Rolf Sent zum FC Olympia Bocholt.

Olympia hat kleinen Umbruch vollzogen

Die Bocholter haben einen kleinen Umbruch vollzogen und konnten mit David Kraft auch einen neuen Übungsleiter für sich gewinnen.

Rolf Sent ist mit Vorbereitung nicht zufrieden

„Bei Olympia Bocholt hat eine Veränderung stattgefunden, aber ich schaue in erster Linie auf meine Mannschaft. Ich war mit unserer Vorbereitung nicht zufrieden, da wir eine überschaubare Trainingsbeteiligung hatten. Erst bei den letzten beiden Trainingseinheiten hatten wir 18 Mann da. Aber da kannst du ja auch nicht mehr so viel machen, da es ja bald wieder losgeht“, zeigt sich Sent unzufrieden.

Historie spricht für den Gastgeber

Zudem spricht die Historie für die Gastgeber, verloren die Millinger die letzten drei Auswärtsspiele. „Wir sind zuletzt immer nach Bocholt gefahren und haben eine Niederlage eingesteckt. Das soll sich am Sonntag ändern.

„Wir wollen wie in der letzten Saison auch, auswärts frech spielen und mindestens einen Punkt mitnehmen“, erklärt der Millinger Linienchef.

Sent kann personell aus dem Vollen schöpfen

Immerhin kann Sent am Wochenende aus dem Vollen schöpfen. „Wir haben keine verletzten Spieler und auch keine weiteren Ausfälle“, so Sent, führt aber weiter aus: „Wir haben Akteure dabei, die stellenweise gar nicht trainiert haben und körperlich nicht fit sind. Da müssen wir schauen wie es Sonntag aussieht.“

Rene Konst steht gegen Olympia im Kasten

Auch die Torwartfrage bei der Fortuna ist für das Erste geklärt. So wird Sent mit Rene Konst und Leon Gerling in die neue Spielzeit gehen. Das heißt auch, dass Robert Baumann vorerst in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen. „Wir werden aber erst einmal mit Rene im Tor beginnen, weil Leon die Vorbereitung nicht mitmachen konnte, da er in der Torwartschule des Hamburger SV ein Praktikum absolviert hat.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben