Tennis

Ergebnisse von Eintracht Emmerich in den Medenspielen

Anne Landers  von Eintracht Emmerich.

Anne Landers von Eintracht Emmerich.

Foto: Christian Creon / FFS

Emmerich.  Die erste Damenmannschaft der Emmericher Eintracht feiert den zweiten Saisonsieg in der Bezirksklasse A gegen Budberg.

Während beim Auswärtsspiel gegen GW Moyland noch ein 7:2-Sieg zu Buche für die Herren 30 von Eintracht Emmerich stand, ging das Spiel in Wetten mit 4:5 verloren. Han Bolt (6:0, 6:3), Simon Terhorst (6:2, 6:3), Boris Kortboyer (6:3, 7:5) und Tim Polman (6:1, 6:2) holten die Punkte zur zwischenzeitlichen 4:2-Führung nach den Einzeln in Moyland. Phillip Pollmann musste sich im Matchtiebreak geschlagen geben. (6:2, 4:6, 7:10) Auch Tobias Mais verlor trotz sehr guter Leistung im ersten Satz mit 5:7 und 1:6. Die Doppel Bolt/Terhorst (6:1, 6:3) und Kortboyer/Polman (6:0, 6:4) gingen klar an die Emmericher. Pollmann/Mais kämpften sich zum Sieg. Während der erste Satz noch 4:6 an die Gegner ging, konnten dann der Satztiebreak und der entscheidende Matchtiebreak gewonnen werden. (4:6, 7:6, 11:9).

Da das Team beim SV Union Wetten 1 nur mit fünf Spielern angetreten war, mussten bereits vor Beginn ein Einzel und ein Doppel abgeschenkt werden. Han Bolt und Simon Terhorst setzten ihre Siegesserien weiter fort und gewannen souverän ihre Einzel (6:0, 6:2 beziehungsweise 6:1, 6:4). Auch Bernd Grodowski siegte deutlich mit 6:0 und 6:2. Hendrik Pfirrmann (0:6, 1:6) und Philipp Pollmann (2:6, 1:6) konnten ihre Gegner nicht schlagen).

So war das Spiel bereits nach den Einzeln entschieden. Trotzdem bewies das Team aus Emmerich Kampfgeist und siegt in den beiden angesetzten Doppeln. (Bolt/Pollmann 6:2, 7:6; Terhorst/Pfirrmann 6:1, 6:3). Weiter geht es dann erst am 22. Juni mit dem Heimspiel gegen den Uedemer TC II.

Zwei Niederlagen für die Herren 50

Die Herren 50 der Emmericher Eintracht konnten in den letzten beiden Medenspielen nichts Zählbares mitnehmen. Beim Heimspiel gegen den Kerkener TC konnte kein Match gewonnen werden. Zwei Matchpunkte konnten immerhin beim TC Kalkar geholt werden. Reiner Krieger hatte einen erfolgreichen Tag. Erst schlug er seinen leistungsklassestärkeren Gegner mit 6:4 und 6:2 und konnte dann noch mit seinem Partner im Doppel mit 7:5, 6:2 siegen. Nun stecken die Herren mitten im Abstiegskampf der Bezirksklasse B. Am 15. Juni geht es gegen den Tabellennachbarn TSV Weeze weiter.

Ähnlich lief es für die Herren 55 in der Bezirksklasse B. Konnten sie sich noch beim Heimspiel mit 6:3 gegen den TC Traar durchsetzen, verloren sie mit 3:6 beim TC Schaephuysen. Beim Heimspiel hatten die Eintrachtler bereits eine komfortable 4:2-Führung und mussten nur noch ein Doppel für den Gesamtsieg für sich entscheiden. Die Punkte in den Einzel holten Rainer Thebes (6:0, 6:1), Johannes Coman (6:1, 6:1), Manfred Gerritz (7:6, 6:3) und Elmar Kaufhold (6:2, 6:0). Michael Botschen (6:7, 1:6) und Horst Thyssen (6:2, 3:6, 3:10) mussten sich nach starkem Kampf geschlagen geben. Thebes/Kaufhold (7:5, 6:0) und Thyssen/Gerritz (7:6, 6:1) holten die entscheidenden Punkte für den 6:3-Gesamtsieg. Das an Eins angesetzte Doppel von Coman/Botschen wurde erst im Matchtiebreak entschieden. Knapp verloren die beiden mit 6:4, 4:6 und 7:10.

Gegner mit höheren Leistungsklassen

In Schaephuysen traten die Eintrachtler gegen Gegner mit deutlich stärkeren Leistungsklassen an. Das spiegelte sich auch an den Ergebnissen im Einzel wider. Bis auf das Einzel von Elmar Kaufhold gingen alle Spiele deutlich verloren. Kaufhold konnte sich nach verlorenem ersten Satz zurückkämpfen und gewann das Spiel noch mit 3:6, 6:0 und 10:8. Die weiteren Ergebnisse im Einzel: Rainer Thebes 1:6, 2:6; Johannes Coman 2:6, 1:6; Horst Thyssen 2:6, 2:6; Michael Baumgärtner 3:6, 0:6; Manfred Gerritz 1:6, 2:6.

Die Doppel waren dann ausgeglichener und die Emmericher konnten zwei von drei für sich entscheiden. Coman/Thyssen (6:4, 6:2) und Thebes/Kaufhold (6:3, 6:1) holten die Punkte zum 3:6-Endstand. Baumgärtner/Gerritz verloren mit 4:6 und 6:7. Das nächste Spiel steht am 15. Juni gegen den TC GWG Krefeld an.

Mit 1:5 verloren die Herren 65 ihr zweites Saisonspiel gegen BW Moers. Lediglich das Doppel Gregor Meenen/Herbert Kaiser konnte mit 6:1 und 6:1 gewonnen werden. Die weiteren Ergebnisse: Gregor Meenen 2:6, 0:6; Michael Baumgärtner 1:6, 0:6, Herbert Kaiser 0:6, 0:6, Elmar Kaufhold 4:6, 4:6 sowie Baumgärtner/Kaufhold 2:6 und 2:6.

Die erste Damenmannschaft der Emmericher Eintracht konnte ihren zweiten Saisonsieg in der Bezirksklasse A einfahren. Gegen die Gäste aus Budberg siegten die Damen mit 6:3. Inga Peters (6:3, 7:6), Judith Cybulski (6:2, 6:1) und Vera Mais (6:0, 6:1) konnten die Punkte zum zwischenzeitlichen 3:3 holen. Carina Unkrig (3:6, 4:6), Anne Landers (4:6, 0:6) und Stefanie Botschen (7:6, 3:6, 5:10) verloren gegen ihre Gegnerinnen.

In den Doppeln konnten dann alle Duos überzeugen, so dass es am Ende 6:3 für die Eintracht hieß. Die Ergebnisse im Doppel: Katharina Botschen/Stefanie Botschen 4:6, 6:4, 10:8; Unkrig/Cybulski 6:1, 6:1 und Landers/Peters 6:3 und 6:2.

Einen kleinen Dämpfer erlebte die zweite Damenmannschaf t. Sie mussten eine knappe 4:5-Niederlage beim Rinderner TC hinnehmen. Auch hier stand es nach den Einzeln 3:3, allerdings konnten dann die Gastgeber zwei der drei Doppel holen und mit 5:4 gewinnen.

Niederlage nach spannenden Spielen in den Doppeln

Maren Reith (6:3, 6:4), Lena Sprungmann (6:2, 6:4) und Marina te Maat (7:5, 6:1) siegten in den Einzeln. Anika Wagner (2:6, 4:6), Tanja Heiting nach über zwei Stunden (4:6, 7:5, 10:12) und Alissa Bahlmann 1:6, 2:6 mussten sich geschlagen geben. Den Punkt im Doppel holte das Duo Reith/Heiting (6:2, 6:4). Wagner/Sprungmann (5:7, 1:6) und te Maat/Laura Herr (6:2, 4:6, 4:10) verlieren nach spannenden Spielen.

Die Damen 40 holten einen Sieg aus den letzten beiden Spielen. In der Kreisliga verloren die Damen beim GW Moyland mit 2:7. Die Punkte holten Eva Terbeck-Banser (6:1, 6:0) und das Duo Helga Thesing/Martina Deginnis mit 6:4 und 6:2. Die weiteren Ergebnisse: Hedwig Schwarz 1:6, 0:6, Helga Thesing 0:6, 0:6, Sibylle Roosendahl 2:6, 0:6, Marion Krieger 4:6, 3:6, Martina Deginnis 3:6, 6:1, 5:10, Schwarz/Tebeck-Banser 0:6, 2:6 und Roosendahl/Krieger 2:6, 3:6.

Auswärts läuft es deutlich besser

Deutlich besser lief es beim Auswärtsspiel beim TC Kalkar. Dort wurde lediglich ein Match an den Gegner abgegeben. Mit 6:0 stand der Sieg bereits nach den Einzeln fest. Birgit Sußek (6:1, 6:0), Hedwig Schwarz (6:3, 6:1), Helga Thesing (6:3, 6:3), Sibylle Roosendahl (6:3, 6:3), Marion Krieger (6:1, 4:6, 10:5) und Dorothee Scholten-Reimann (4:6, 6:3, 10:5) konnten allesamt gewinnen. Ebenso holten die Duos Sußek/Krieger (6:2, 6:4) und Thesing/Scholten-Reimann (6:4, 6:2) die weiteren Punkte. Lediglich Deginnis/Terbeck-Banser gaben ihr Spiel nach spannenden Ballwechseln mit 5:7, 6:1 und 5:10 ab.

Die Damen 50 gewannen und verloren ebenfalls jeweils einmal in den letzten beiden Medenspielen. Knapp mussten sie sich beim BW Veert mit 4:5 geschlagen geben. Viele Matches wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Die Punkte in den Einzeln holten Corina Schugt (6:3, 6:4) und Susanne Hülkenberg (6:3, 1:6, 10:8).

Geschlagen geben mussten sich Marita Boer (1:6, 1:6), Anne Wachau (1:6, 4:6), Corina Schugt (3:6, 4:6), Martine Eeckhaut (5:7, 6:4, 9:11) und Karla Nienhaus (6:2, 3:6, 7:10).

In den Doppeln konnten hätten die Damen alle drei Doppel gewinnen müssen, um den Gesamtsieg zu holen. Boer/Schugt (5:7, 6:2, 12:10) und Wachau/Eeckhaut (4:6, 6:1, 10:5) holten die Siege im Matchtiebreak. Hülkenberg/Nienhaus konnten sich nicht durchsetzen (3:6, 5:7), so dass die 4:5-Niederlage feststand.

Besser lief es dann beim Heimspiel gegen den TC Strümp II. Dieses Mal konnten die Damen eine 4:2-Führung nach den Einzeln rausholen. Marita Boer (6:4, 2:6, 10:5), Anne Wachau (7:5, 6:4), Martine Eeckhaut (6:2, 6:3) und Karla Nienhaus (6:1, 3:6, 10:5) holten die Punkte. Lydia Gerritsen (1:6, 2:6) und Corina Schugt (4:6, 4:6) verloren ihre Matches. Iris Heisterkamp/Eeckhaut (6:1, 6:2) und Boer/Schugt (6:1, 6:2) holten die wichtigen Punkte und sicherten den 6:3-Sieg.

Sabine Seesing und Karla Nienhaus verloren nach starkem Kampf im Matchtiebreak mit 6:1, 1:6 und 8:10.

Entscheidung fällt in den Doppeln

In der Bezirksklasse A mussten sich die Damen 55 knapp mit 4:5 gegen Moers 08 geschlagen geben. Nach einem Zwischenstand von 3:3 musste auch hier der Gesamtsieg in den Doppeln ausgemacht werden. Brigitta Jansen (6:2, 6:1), Jutta Grögler (7:6, 4:6, 10:6) und Hedwig Schwarz (6:0, 6:2) holten die Punkte im Einzel. Hingegen verloren Angelika Gerritz (7:6, 4:6, 4:10), Edith Timmer (4:6, 0:6) und Ingeborg Baumgärtner (4:6, 5:7). Das Doppel von Jansen/Schwarz konnte noch mit 6:2, 6:2 gewonnen werden, während die anderen beiden Doppel an die Gegner gingen (Grögler/Timmer 3:6, 0:6; Baumgärtner/Gerritz 3:6, 2:6).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben