Fußball

Der FC Schalke 04 gewinnt den „Reunion-Cup“ in Rees

Die Jugendspielgemeinschaft aus Rees und Hönnepel-Niedermörmter konnte das Team von Rheinsüd Köln mit 1:0 bezwingen.

Die Jugendspielgemeinschaft aus Rees und Hönnepel-Niedermörmter konnte das Team von Rheinsüd Köln mit 1:0 bezwingen.

Foto: Thorsten Lindekamp / Funke Foto Services GmbH

Rees.  Zwölf U12-Nachwuchsmannschaften trafen sich wieder an der Ebentalstraße. Auch eine Mannschaft des Gastgebers mischte in dem namhaften Feld mit.

In Rees wurde am Tag der Deutschen Einheit die dritte Auflage des „Reunion-Cups“ ausgetragen, bei dem zwölf U12-Mannschaften vor allem aus Nachwuchsleistungszentren und von Profivereinen mitmachten.

Im Finale setzte sich die Vertretung des FC Schalke 04 mit 1:0 gegen RW Oberhausen durch. In einem ausgeglichenen Match fiel der entscheidende Treffer durch eine direkt verwandelte Ecke. Im Spiel um Platz drei behauptete sich Fortuna Köln mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen Fortuna Düsseldorf.

Zelte schützen gegen Regen

„Wir hatten wegen der Niederschläge in den Tagen vor dem Turnier schon ein wenig gezittert, ob auch wirklich gespielt werden kann, das Wetter hat dann zum Glück bis auf zwei kurze Schauer einigermaßen mitgespielt“, war Michal El-Nounou, Vorsitzender des SV Rees, froh, dass die Veranstaltung an der Ebentalstraße wie geplant über die Bühne gehen konnte.

Vor dem Regen schützten auf der Anlage auch die für die Teams aufgebauten Zelte. „Die Mannschaften kommen immer gerne nach Rees“, durften sich El-Nounou und seine Helfer erneut über die Zusagen zahlreicher namhafter Vereine freuen, wobei die Teilnehmer diesmal stärker aus dem Rheinland kamen.

Erfolg gegen Rheinsüd Köln

Auch eine Mannschaft des Gastgebers von der JSG Rees/Hönnepel-Niedermörmter kickte mit und konnte in der Vorrunde einen Sieg erzielen. Rheinsüd Köln wurde mit 1:0 geschlagen. Den umjubelten Treffer erzielte Luc Hensel. Niederlagen gab es gegen Borussia Mönchengladbach (0:2), RW Oberhausen (0:4), Viktoria Köln (1:2), VfL Bochum (0:4) und gegen die polnischen Gäste von Zuri Football Olsztyn (0:3).

In den Platzierungsspielen um die Ränge 9 bis 12 folgten dann ein 0:0 gegen Rheinsüd Köln sowie jeweils ein 0:3 gegen KFC Uerdingen und Olsztyn. „Für unsere Jungs ist dieses Turnier immer ein tolles Erlebnis und sie haben sich gut verkauft, gerade auch weil das Team überwiegend jüngerer Jahrgang ist, am Ende war dann aber die Kraft weg“, stellte El-Nounou fest, der auch Coach der gemeinsamen D-Jugend aus Rees und Hönnepel-Niedermörmter ist.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben