Fußball

Dennis Lindemann bleibt Trainer des VfB Rheingold Emmerich

Dennis Lindemann bleibt jetzt doch Trainer des VfB Rheingold Emmerich.

Dennis Lindemann bleibt jetzt doch Trainer des VfB Rheingold Emmerich.

Foto: Michael Schwarz

Emmerich.   Überraschende Wende beim VfB Rheingold: Dennis Lindemann bleibt Trainer des Emmericher Traditionsclubs, weil eine Bedingung erfüllt wird.

Überraschende Wende beim VfB Rheingold. Dennis Lindemann wird den Emmericher Traditionsverein nun doch auch in der kommenden Saison trainieren. Dies teilte Thorsten Thüß, sportlicher Leiter des VfB, mit.

Vor einem Monat zurückgetreten

Vor rund einem Monat wurde bekannt, dass Lindemann und auch Thüß nach dieser Saison aufhören wollten. Um nach einer Pleitenserie einen richtigen Neuanfang im Sommer starten zu können, sei es sinnvoll, neue Personen zu installieren, begründete der sportliche Leiter seinen Entschluss und den des Coaches damals. Lindemann hatte ursprünglich im Januar seinen Vertrag für eine dritte Spielzeit am Eugen-Reintjes-Stadion verlängert.

Thorsten Thüß führte mehrere Gespräche

„Wir haben in den vergangenen Wochen viele Gespräche in verschiedene Richtungen geführt“, erläutert Thüß die Vorgehensweise. „Zum Ende der letzten Woche haben mich dann meine Vorstandskollegen gebeten, nochmal das Gespräch mit Dennis Lindemann zu suchen.“

Der eigentlich zurückgetretene Coach zeigte sich gesprächsbereit, stellte aber eine Bedingung: Thüß soll die B-Liga-Mannschaft mit ihm trainieren.

„Am Wochenende habe ich mir dann intensiv Gedanken dazu gemacht und am Montagabend haben wir unsere Zusage gegeben“, so Thüß. „Mit dieser Entscheidung werde ich natürlich einige Aufgaben im Verein abgeben, wo wir jetzt Gespräche mit potenziellen Kandidaten führen, so dass ich mich in Zukunft nur noch um die erste Mannschaft kümmern kann.“

Der Mannschaft wurde die Entscheidung beim Training am Dienstagabend mitgeteilt. Die ersten Reaktionen waren sehr positiv.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben