Fußball

Zwei weitere Neuzugänge für den FSV Duisburg stehen fest

Hilal Ali Khan läuft ab der neuen Saison für den FSV Duisburg auf.

Hilal Ali Khan läuft ab der neuen Saison für den FSV Duisburg auf.

Foto: Thorsten Tillmann

Duisburg.  Der Absteiger aus der Oberliga verstärkt seine Offensivabteilung mit Akteuren aus Sterkrade und Bottrop. Am Sonntag kommt Monheim.

Die beiden nächsten Neuzugänge für die kommende Saison stehen fest: Der FSV Duisburg, der nach einem Jahr wieder aus der Fußball-Oberliga absteigen wird, verstärkt sich mit Hilal Ali Khan vom Landesligisten SpVgg Sterkrade-Nord und Samet Kanoglu vom A-Kreisligisten Barisspor Bottrop.

Der 28-jährige Ali Khan ist der dritte Spieler nach Torhüter Akin Ergin und Stürmer Necip Eren, der Trainer Markus Kowalczyk aus Oberhausen an die Warbruckstraße folgt. „Ich kenne ihn schon seit seiner Zeit in der Jugend von Rot-Weiß Oberhausen, wo ich ihn vier Jahre ausgebildet habe. Er ist ein Spieler mit Charakter“, sagt Kowalczyk über den torgefährlichen Mittelfeldmann.

Wo der gegnerische Kasten steht, weiß auch Samet Kanoglu. Für Barisspor, Spitzenreiter der Oberhausener Kreisliga A, hat der 24-Jährige in dieser Saison bereits 25 Tore in 23 Spielen erzielt. In der Landesliga kickte er aber in der Vergangenheit auch schon – für Rhenania Bottrop und die SV Hönnepel-Niedermörmter. „Die Landesliga traue ich ihm auch zu 100 Prozent zu“, so Markus Kowalczyk.

Klarheit darüber, wer aus dem derzeitigen Kader verbleiben wird, dürfte am Wochenende bestehen. Das vorerst drittletzte Oberligaspiel bestreitet der FSV am Sonntag um 15.30 Uhr daheim gegen den 1. FC Monheim. Erneut werden A-Jugendliche eine Bewährungschance erhalten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben