Nachruf

Volkan Alan stirbt plötzlich im Alter von 50 Jahren

Volkan Alan war in Schiedsrichterkreisen hoch geschätzt.

Volkan Alan war in Schiedsrichterkreisen hoch geschätzt.

Foto: Volker Hartmann

Duisburg.  Volkan Alan, der Schiedsrichterchef im Kreis Duisburg/Mülheim/Dinslaken, starb im Alter von nur 50 Jahren. Trauer und Schock sitzen tief.

Schock und Trauer bei den Fußballerinnen und Fußballern im Kreis Duisburg/Mülheim/Dinslaken: Volkan Alan, der bis zur Regionalliga als Schiedsrichter im Einsatz war und erst vor kurzem in der Bezirksliga seinen Abschied als aktiver Unparteiischer gegeben hatte, ist im Alter von 50 Jahren gestorben.

„Wir sind zutiefst geschockt und getroffen“, sagt Peter Thomas, der Vorsitzende des Fußballkreises über Volkan Alan, der den Schiedsrichterausschuss seit 2010 leitete und angekündigt hatte, nun seine letzte Amtsperiode antreten zu wollen. „Noch am Sonntag habe ich mit ihm gesprochen. Volkan hat an der Mitgliederversammlung des Fußball-Verbandes Niederrhein teilgenommen“, konnte Thomas den plötzlichen Tod Alans immer noch nicht glauben. „Ich hätte mir keinen besseren Schiedsrichterchef vorstellen können. Volkan war kritisch und kooperativ und hat sich immer für seine Schiedsrichter eingesetzt.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben