Kreisliga A

TuS Mündelheim feiert Kantersieg in Dümpten

Der VfvB Ruhrort/Laar (blaue Trikots) kassierte in der Gruppe 2 eine Heimniederlage gegen den TSV Bruckhausen.

Der VfvB Ruhrort/Laar (blaue Trikots) kassierte in der Gruppe 2 eine Heimniederlage gegen den TSV Bruckhausen.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Einige Duisburger Mannschaften präsentierten sich in der Fußball-Kreisliga A in Torlaune. Eintracht Walsum siegt 10:0.

Am dritten Spieltag der Fußball-Kreisliga gab es erneut einige hohe Ergebnisse. In der Gruppe 1 wussten der SV Wanheim 1900 und die TuS Mündelheim zu überzeugen, während in der Gruppe 2 Eintracht Walsum gar zweistellig traf.

Gruppe 1: Mülheimer FC 97 II – TuRa 88 7:0 (4:0): Auch im dritten Saisonspiel gab es für die Neudorfer nichts zu holen. Die TuRaner haben nun bereits 18 Gegentore kassiert.

SV Wanheim 1900 – Duisburger SV 1900 II 6:1 (2:0): Rausch spielte groß auf und traf vierfach für Wanheim. Auch Andich und Amhamdi waren erfolgreich. DSV-Spielertrainer Osman Sahin kam an alter Wirkungsstätte zu einem Tor für seinen DSV.

SC Croatia Mülheim – Meiderich 06/95 3:0 (1:0): Beim neuen Tabellenführer setzte es für die Meidericher eine klare Niederlage.

SV Heißen – SV Duissern 0:5 (0:2): Neben Croatia hat auch der SVD nach drei Spieltagen die volle Punkteausbeute eingefahren. Papachristos (2), Mamuti, Schmitt und Wendt trafen beim ungefährdeten Auswärtssieg des nun Tabellenzweiten.

VfL Wedau – 1. FC Mülheim 0:2 (0:0): Ein hartumkämpftes Spiel entschieden die Gäste aus Styrum mit einem Doppelschlag nach dem Seitenwechsel für sich. Aufsteiger Wedau fehlte in der Offensive die Durchschlagskraft.

Fatihspor Mülheim – Viktoria Buchholz II 1:0 (1:0): Das Tor des Tages fiel nach gut 20 Minuten. Die Viktoria rannte im Anschluss an, konnte jedoch nicht mehr ausgleichen.

Preußen Duisburg – FC Taxi 1:2 (1:0): Erst lenkte Taxi-Verteidiger Freitag den Ball ins eigene Tor, dann drehten Neumann und Yannik Kosmell die Partie zugunsten der Wanheimerorter, die beim Auswärtssieg auf große Gegenwehr von Aufsteiger Preußen trafen.

Dümptener TV 85 – TuS Mündelheim 1:8 (1:1): Nach der Pause spielte sich die TuS in einen Torrausch und kam durch Tore von Koths, Artz (je 2), Bausch, Fröhlich, Waldburg und Deck zum ersten Sieg.

Turnerschaft Rahm – SV Raadt 2:2 (1:2): Im Aufsteigerduell holte Rahm den ersten Punkt. Küperkoch und Heinz waren für die Treffer der Gastgeber verantwortlich.

Gruppe 2: Rhenania Hamborn – Eintracht Walsum 0:10 (0:4): Cakir und Tezcan trafen beim Kantersieg der Eintracht jeweils vierfach. Zudem waren Körn, Diallo und Baskir erfolgreich. Es passte, dass Rhenania mit einem Eigentor für das 0:1 selbst verantwortlich war.

DJK Lösort Meiderich – FC Albania Duisburg 4:0 (1:0): Nitto, Steininger, Lederer und Ludwig ließen den Aufsteiger jubeln.

VfvB Ruhrort/Laar – TSV Bruckhausen 2:3 (1:1): Canim schoss Bruckhausen drei Minuten vor dem Ende zum Sieg. Zuvor netzte Özay doppelt für die Gäste, während Selik und Kaymak für Ruhrort trafen.

Viktoria Wehofen – MTV Union Hamborn 1:1 (1:0): Nach zwei Siegen reichte es für die Uniöner gegen den noch sieglosen Aufsteiger nur zu einer Punkteteilung. Vural traf für Wehofen.

RWS Lohberg – Rheinland Hamborn 0:1 (0:0): Ein Tor in der Nachspielzeit durch Basyilmaz bringt Rheinland den dritten Sieg im dritten Spiel ein.

Hamborn 07 II – Gelb-Weiß Hamborn 0:2 (0:0): Yildirim und Gottschling sorgten mit ihren Toren dafür, dass der Saisonstart der Löwen-Reserve endgültig als Fehlstart einzuordnen ist.

DJK Vierlinden II – TV Jahn Hiesfeld II 1:4 (1:3): Die DJK-Reserve kam durch Mildenberger zwischenzeitlich zum Ausgleich, musste sich am Ende im Derby jedoch klar geschlagen geben,

>>Kreisliga Moers

Einen gelungenen Spieltag verbuchten fünf Duisburger Vertreter in der Moerser Fußball-Kreisliga A: Es gab keine Niederlage – und der VfL Rheinhausen ballerte sich mit einem Dutzend Treffer in Scherpenberg sogar an die Tabellenspitze.

SV Scherpenberg II – VfL Rheinhausen 1:12 (0:6):. Für den in allen Belangen überlegenen VfL netzten Cagri Düven (4), Marco Koske, Kevin Kroggel (he 2), Emre Okumus, Niklas Vorwerk, Denny Schumann und Jan Gerlich ein. Die bedauernswerten Gastgeber verkürzten in der 75. Minute.

Concordia Ossenberg – TuS Asterlagen 1:1 (0:0): Tayfun Bozkurt markierte die Führung für Asterlagen. Doch fast mit dem Schlusspfiff glich Ossenberg noch aus.

TV Asberg – Rumelner TV 3:4 (2:2): In einer abwechslungsreichen Begegnung erzielten zunächst die Gäste durch Patrick Schlechtriem und Daniel Schwarz die Führung. Der TVA schaffte bis zur Pause den Ausgleich und drehte das Spiel danach sogar. Nach einer guten Stunde glich Andre Kuleczka wieder aus. Als Arne Kaufmann spät das 4:3 für den RTV markierte, blieb den Moersern keine Zeit, nochmals zurückzuschlagen.

OSC Rheinhausen – Rot-Weiß Moers 5:0 (2:0): Aufsteiger OSC konnte nach zwei deutlichen Niederlagen zu Beginn der Saison den ersten Sieg einfahren. Boris Vertkin traf gleich viermal, dazu auch Murat Bolat.

SV Millingen – FC Rumeln-Kaldenhausen 3:3 (0:1): Kurios: Der FCR verlor Marius Wiesener (Gelb-Rot/70.) und Diyar Günes (Rot/89.), schaffte dann noch zwei Treffer zum Ausgleich durch Nico Nico Böhnisch und den vorher schon einmal erfolgreichen Patrick Rentsch.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben