Kreisliga

SV Duissern dreht die Partie beim FC Taxi Duisburg

Daniel Surkau (Zweiter von rechts) schaffte mit dem SV Duissern beim FC Taxi Duisburg nach 0:2-Rückstand noch die Wende.

Daniel Surkau (Zweiter von rechts) schaffte mit dem SV Duissern beim FC Taxi Duisburg nach 0:2-Rückstand noch die Wende.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Rheinland gewinnt spektakuläres A-Liga-Derby gegen Gelb-Weiß. Nächste böse Pleite für TuRa 88 Duisburg. VfL Rheinhausen verliert Tabellenführung.

Am siebten Spieltag der Fußball-Kreisliga A kassierte TuRa 88 in der Gruppe 1 erneut eine zweistellige Niederlage. In der Gruppe 2 konnte Rheinland Hamborn einen Neun-Tore-Krimi für sich entscheiden. In der Kreisliga Moers ist die Siegesserie des VfL Rheinhausen gerissen.

Gruppe 1: Wanheim 1900 – VfL Wedau 2:1 (0:0): In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel konnten sich die favorisierten Wanheimer knapp durchsetzen. Elidrissi und Rypinski, der im späteren Spielverlauf einen Foulelfmeter verschoss, trafen für die Gastgeber. Sensendorf machte das Spiel mit seinem Tor für Wedau in der Schlussphase wieder spannend.

TuS Mündelheim – Preußen Duisburg 1:1 (0:1): Bereits nach vier Minuten führten die Gäste durch ein Tor von Möller. Mündelheim kämpfte sich ins Spiel zurück und glich nach der Pause durch Koths aus.

FC Taxi – SV Duissern 2:3 (2:1): Der SVD erlebte ein Wechselbad der Gefühle. Nach zwei Treffern von Neumann führte Taxi mit 2:0, ehe Papachristos, der beim Stand von 0:0 einen Strafstoß verschoss, Surkau und Elshani das Spiel zugunsten der Gäste drehten.

SV Heißen – Turnerschaft Rahm 3:2 (2:1): Rahm bleibt weiter auf einem Abstiegsplatz. Der Aufsteiger verlor in Mülheim trotz der Treffer von Stresing und Kreß am Ende knapp.

Croatia Mülheim – Duisburger SV 1900 II 0:1 (0:0): Die DSV-Reserve bleibt Tabellenführer. Sipahi bescherte den Wanheimerortern mit seinem Treffer in der 63. Minute den sechsten Sieg im siebten Spiel.

Viktoria Buchholz II – 1. FC Mülheim 3:1 (1:0): Dank des dritten Sieges in Folge klettert die Viktoria weiter nach oben. Junk (2) und Stöth trafen gegen gute Gäste.

Meiderich 06/95 – TuRa 88 Duisburg 10:0 (2:0): Weyandt (3), Kirstein, Merks (je 2), Knoblich, Zoioui und Bekmezci trafen beim Meidericher Kantersieg gegen erneut vollkommen überforderte TuRaner.

Gruppe 2: FC Albania Duisburg – Eintracht Walsum 0:6 (0:2): Die Eintracht kam zu einem Kantersieg, wobei vier der sechs Treffer in der Schlussviertelstunde erzielt wurden. Cakir (2), Tezcan, Baskir, Lüdde und Mert schossen die Walsumer zum Auswärtssieg.

Rhenania Hamborn – VfvB Ruhrort/Laar 1:4 (0:2): Die Rhenania bleibt im Tabellenkeller, während Ruhrort/Laar sich in die obere Tabellenhälfte schiebt. Broel (2), Kücüker und Selik trafen für die Gäste, während Kilicoglu auf der Gegenseite erfolgreich war.

Rheinland Hamborn – Gelb-Weiß Hamborn 5:4 (2:2): Nach einem sehr ereignisreichen Spiel übernimmt Rheinland die Tabellenführung. Amissah (2), Ay, Misini und Basyilmaz steuerten die Tore zum Heimsieg bei. Bei den Gelb-Weißen, die zwischenzeitlich mit 2:0 führten, waren Kamitz (2), Gottschling und Fröde für die Tore verantwortlich.

Viktoria Wehofen – TSV Bruckhausen 1:3 (1:1): Der TSV wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann die hartumkämpfte Partie in We­hofen. Cevikol (2) und Canim schossen die Bruckhausener Tor, während Dietl zwischenzeitlich für die Viktoria ausgleichen konnte.

DJK Lösort Meiderich – TV Jahn Hiesfeld II 3:2 (1:0): Lösort ist weiter in bestechender Form und gewann das vierte Spiel in Folge. Nitto traf doppelt, ehe Lederer das dritte Lös­ort-Tor erzielte.

DJK Vierlinden II – Hamborn 07 II 0:1 (0:0): Fünf Minuten vor dem Ende gelang den Hambornern der Siegtreffer. Itmec schoss zum vielumjubelten 1:0 ein.

Die Erfolgsserie ist gerissen: Der VfL Rheinhausen hat in der Moerser Fußball-Kreisliga A mit dem 3:3-Unentschieden beim TV Asberg den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen und die Tabellenführung an den FC Neukirchen-Vluyn abgeben müssen.

Kreisliga Moers: TV Asberg – VfL Rheinhausen 3:3 (1:1): Der VfL Rheinhausen musste den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen und die Tabellenführung an den FC Neukirchen-Vluyn abgeben.

Dabei sah es bis in die Schlussphase hinein sogar nach einer Niederlage für die Bergheimer aus, die mit 1:3 scheinbar hoffnungslos in Rückstand lagen, als die reguläre Spielzeit abgelaufen war. Genau da kassierten die Gastgeber eine rote Karte; den folgenden Foulelfmeter verwandelte Ingolf Matthes zum Anschluss. In der vierten Minute der Nachspielzeit gelang dann Philipp Notz der umjubelte Ausgleich. Für das 1:1 hatte in der 45. Minute Marco Koske gesorgt.

FC Meerfeld – Rumelner TV 0:1 (0:1): Der RTV landete mit dem 1:0 beim Moerser Bezirksliga-Absteiger immerhin auch schon den dritten Sieg in Folge und untermauerte den fünften Tabellenplatz. Musa Can Celik ließ die Gäste bereits in der 17. Minute durch seinen Treffer jubeln.

OSC Rheinhausen – TuS Borth 2:1 (2:0): Mit diesem etwas überraschenden Sieg schob sich der immer besser in Tritt kommende Aufsteiger in der Tabelle weiter nach oben. Nach dem Pausenrückstand schafften Yunus Ünlü und Faruk Aran die Wende.

Alemannia Kamp – FC Rumeln-Kaldenhausen 2:0 (0:0): Eine gelb-rote Karte gegen Görkem Kilic in der 73. Minute und ein daraus resultierender Foulelfmeter brachten den FCR auf die Verliererstraße. In der Nachspielzeit machte Kamp alles klar.

SpVgg Rheurdt-Schaephuysen – TuS Asterlagen 2:1 (0:1): Nach der frühen Führung durch Fatih Altun (8.) hoffte der Neuling lange auf Punkte, doch mit ihren Treffern in der 68. und 80. Minute drehten die Gastgeber die Partie. Emre Bolat kassierte danach noch die Ampelkarte.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben