Fußball

Stadtpokal: SV Duissern und Rhenania Hamborn sind dabei

Der TSV Bruckhausen, hier in den roten Trikots, und die GSG haben sich erneut für den Stadtpokal qualifiziert. In der Vorrunde treffen sie diesmal aber nicht aufeinander.

Der TSV Bruckhausen, hier in den roten Trikots, und die GSG haben sich erneut für den Stadtpokal qualifiziert. In der Vorrunde treffen sie diesmal aber nicht aufeinander.

Foto: Erwin Pottgiesser

Duisburg.  20 Teams kämpfen in der ersten Januarwoche um den Duisburger Hallentitel. Auch zwei B-Kreisligisten haben den Sprung ins Feld geschafft.

Das neue Fußballjahr beginnt in Duisburg gleich mit dem Turnier um den Hallen-Stadtpokal. Am 3. und 4. Januar steigen in der Halle an der Krefelder Straße in Rheinhausen die beiden Vorrundenspieltage, am 5. Januar folgt dann die Endrunde. Das endgültige Teilnehmerfeld und die Gruppeneinteilung stehen nun fest.

Neben den gesetzten Ober-, Landes- und Bezirksligisten sind diesmal elf Kreisligisten dabei – darunter zwei B-Ligisten. Während Rhenania Hamborn als Erster der rechtsrheinischen Gruppe 3 souverän das Ticket löste, gab in der Gruppe 2 die Tordifferenz für den SV Duissern gegenüber der DJK Lösort Meiderich den Ausschlag. In den A-Ligen belegten Duisburg 08, der TSV Bruckhausen, die GSG, die DJK Wanheimerort (alle Gruppe 1), Eintracht Walsum, Rheinland Hamborn, Albania Duisburg (alle Gruppe 2), der Rumelner TV und der VfL Rheinhausen am Stichtag die zur Qualifikation ausreichenden Plätze in der Meisterschaft.

Am ersten Turniertag startet die Gruppe A mit Titelverteidiger VfB Homberg, der TuS Mündelheim, Eintracht Walsum, der DJK Wanheimerort und dem SV Duissern. Die Gruppe B bilden der Duisburger SV 1900, Hamborn 07, Meiderich 06/95, die GSG Duisburg und Rheinland Hamborn. Tag zwei bietet dann die Gruppe C mit dem SV Genc Osman, Viktoria Buchholz dem Rumelner TV, dem TSV Bruckhausen und Rhenania Hamborn. In der Gruppe D spielen der FSV Duisburg, die DJK Vierlinden, Duisburg 08, Albania Duisburg und der VfL Rheinhausen. An beiden Tagen erfolgt der erste Anstoß jeweils um 17.30 Uhr. Für den Finaltag qualifizieren sich die beiden Erstplatzierten aller vier Gruppen sowie an jedem Tag der nach Punkten oder im Zweifelsfall Tordifferenz besser abschneidende Tabellendritte.

Die beteiligten Teams müssen ihre Teilnehmerkarten am Mittwoch, 19. Dezember, zwischen 18 und 19 Uhr bei der Fachschaft Fußball im Vorraum der Sportschule Wedau neben der Rezeption abholen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben