Tennis

Regen verlängerte die Duisburger Stadtmeisterschaften

Ouissam El Barkani (links) siegte in der offenen Klasse, Tobias Sperling in der U-18-Konkurrenz.

Ouissam El Barkani (links) siegte in der offenen Klasse, Tobias Sperling in der U-18-Konkurrenz.

Foto: Fachschaft Tennis

Duisburg.  Erst mit einem Tag Verzögerung wurden die letzten Stadttitel vergeben. Der TC Eintracht Duisburg stellte die meisten neuen Meister.

Es bedurfte am Sonntag schon einer Menge Vorstellungskraft, dass wirklich die Sommer-Stadtmeisterschaft im Tennis durchgeführt werden sollten. Sintflutartige Regenfälle und starker Wind sorgten für wenig begeisterte Gesichter bei den vielen Finalteilnehmern. Doch die Verantwortlichen von der Fachschaft Tennis und der Großteil der Teilnehmer nahmen es mit Humor und übten sich im Clubhaus des Club Raffelberg in Geduld.

Doch der Wettergott hatte im Tagesverlauf kein Einsehen und so mussten gut zwei Drittel der Endspiele auf Montag verlegt werden. Auch da war der Kalkweg nicht komplett regenfrei, doch am späten Abend waren tatsächlich alle Konkurrenzen beendet. Fachschaftsleiter Arnd Grotstollen wirkte erleichtert: „Das war in diesem Jahr wirklich nicht einfach. Aber jetzt haben wir alles geschafft und die Sieger stehen fest. Nur ein einziges Spiel mussten wir am Montagabend noch in die Halle verlegen.“

Erfolgreichste Teilnehmerin war Ana Sovilj (Netzballverein Velbert), die sowohl die Offene Klasse (6:1, 6:4) bei den Damen als auch die Konkurrenz der U 16 (6:1, 6:0) für sich entscheiden konnte. In beiden Finalspielen setzte sich Sovilj gegen Neele Menßen vom DSC Preußen durch. Auch in der Offenen Klasse bei den Herren zeigten sich die jungen Talente in bester Form. Ouissam El Barkani (Club Raffelberg) siegte nach hartem Kampf gegen Tobias Sperling (Preußen) mit 6:4, 0:6, 10:7. Im gleichen Duell in der Konkurrenz U 18 hatte sich Sperling einen Tag zuvor noch mit 6:3, 6:3 gegen El Barkani durchgesetzt. Ouissam El Barkani und Neele Menßen legten mit drei Finalteilnahmen die größte Energieleistung an den Tag. Im Doppel unterlag El Barkani mit seinem Bruder Yassine mit 6:3, 2:6, 7:10 gegen Tobias Wind/Nico Steinbrecher (Eintracht Duisburg/TK Oberhausen). Menßen verlor mit Partnerin Anna Bühlen (Rot-Weiß Raffelberg) gegen die Schwestern Majda und Amil Ajradini (TC Kaiserswerth/TC Grunewald) mit 6:4, 4:6, 10:12 auch ihr drittes Finale.

Ebenfalls in zwei Endspielen stand Joachim Kersten (Eintracht), der bei den Herren 65 im Finale Andreas Golec (Meidericher TC) mit 3:6, 6:3, 8:10 unterlag, aber im Doppel 55/60 mit Rolf Söhngen gegen Grandke/Nadermann (DSC Preußen) mit 6:3, 6:0 gewann.

Erfolgreichster Verein war in diesem Jahr Eintracht Duisburg mit insgesamt sechs Stadtmeistertiteln.

Ergebnisse der Stadtmeisterschaften

Junioren-Einzel M 10: Jordan Mihajloski (Club Raffelberg) – Bastian Bartnik (TK am Mattlerbusch) 6:4, 6:2; M 12: Robin Müller (Kapellener TC) – York Boberzik (DSC Preußen) 6:1, 6:3; M 14: Moritz Merk (TC Eintracht) – Ben Walheim (TC Eintracht) 3:6, 7:5, 10:6; M 16: Lars Watenphul (TC RW Dinslaken) – Michl Felix Puy (Club Raffelberg) 7:5, 6:2; M 18: Tobias Sperling (DSC Preußen) – Ouissam El Barkani (Club Raffelberg) 6:3, 6:3.

Herren-Einzel A: Ouissam El Barkani (Club Raffelberg) – Tobias Sperling (DSC Preußen) 6:4, 0:6, 10:7; Herren-Einzel B: Gian-Luca Manshausen (DSC Preußen) – Christian Schroers (TC Eintracht) 1:6, 6:3, 12:10; Herren-Einzel 30+: Dennis Gray (TC Kaiserswerth) – René Dunzer (TC Eintracht) 6:4, 6:4; Herren-Einzel 40+: Arnd Grotstollen (TC Eintracht) – Markus Weiland (Lintorfer TC) 6:0, 6:4; Herren-Einzel 40+: Jörg Hilgert (TV Bruckhausen) – Sven Capousek (TC Eintracht) 6:3, 6:2; Herren-Einzel 50+: Jan Kadelke (TC Rumeln-Kaldenhausen) – Nils Schentke (Turnerschaft Rahm) 6:2, 6:1; Herren-Einzel 55+: Bernd Wölki (TC Eintracht) – Ralph Cervik (Meidericher TC) 6:4, 7:5; Herren-Einzel 60+: Martin Nierhaus (Meidericher TC) – Rolf Grüter (TC Asberg) 6:0 6:0; Herren-Einzel 65+: Andreas Golec (Meidericher TC) – Joachim Kersten (TC Eintracht) 6:3, 3:6, 10:8.

Juniorinnen-Einzel W 12: Kristina Sachenko (Club Raffelberg) – Tuana Kacar (Club Raffelberg) 6:2, 6:1; W 16: Ana Sovilj (Netzballverein Velbert) – Neele Menßen (DSC Preußen) 6:1, 6:0.

Damen-Einzel A: Ana Sovilj (Netzballverein Velbert) – Neele Menßen (DSC Preußen) 6:1, 6:4; Damen-Einzel B: Carmen Michl Puy (Club Raffelberg) – Jennifer Boumanns (Club Raffelberg) 4:6, 6:3, 10:3; Damen-Einzel 50+: Anna Dreser (Meidericher TC) – Birgit Hain (TC Eintracht) 6:2, 5:7, 10:3.

Herren-Doppel: Steinbrecher/Wind (TK Oberhausen/TC Eintracht) – El Barkani/El Barkani (Club Raffelberg) 3:6, 6:2, 10:7; Herren-Doppel 30+: Paulerberg/Schroers (TC Eintracht) – Fritsch/Kovatchev (Club Raffelberg) ohne Spiel; Herren Doppel 40+: Falbe/Krause (Turnerschaft Rahm/Club Raffelberg) – Manthei/Reintjes (Meidericher TC 03) ohne Spiel; Herren-Doppel 55/60: Kersten/Söhngen (TC Eintracht) – Grandke/Nadermann (DSC Preußen) 6:3, 6:0.

Damen-Doppel: Ajradini/Ajradini (TC Kaiserswerth/TC Grunewald) – Menßen/Bühlen (DSC Preußen/MTC RW Raffelberg) 4:6, 6:4, 12:10.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben