Hockey-Nationalmannschaft

Pia Maertens vom Club Raffelberg trifft zweimal gegen Kanada

Pia Maertens – hier bei einem Pro-League-Spiel in Neuseeland – traf in Gladbach bei einem Testspiel zweimal gegen Kanada. Bald stehen dort vier Heimspiele in Serie an.

Pia Maertens – hier bei einem Pro-League-Spiel in Neuseeland – traf in Gladbach bei einem Testspiel zweimal gegen Kanada. Bald stehen dort vier Heimspiele in Serie an.

Foto: Kai Schwoerer/Getty

Duisburg.   Zwei Tore und eine Vorlage – die CR-Spielerin zeigt sich im Test vor der Heimspielserie im Rahmen der Pro League in starker Form.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fehlen die Etablierten, dann dreht eben Pia Maertens auf. In einem Testspiel vor der Heimspielserie in der Pro League besiegte die deutsche Hockey-Nationalmannschaft der Frauen in Mönchengladbach das Team aus Kanada mit 5:1 (1:0).

In Abwesenheit der Spielerinnen des UHC Hamburg und des Clubs an der Alster, die sich auf ihre Europapokaleinsätze vorbereiten, wurde die Zweitliga-Spielerin vom Club Raffelberg zu einer der auffallendsten Spielerinnen. So erzielte die Duisburgerin den einzigen Treffer der ersten Halbzeit (3.), markierte das 3:0 (41.) und bereitete den Premierentreffer von Lisa Nolte vor, die erstmals für die A-Nationalmannschaft auflief, während Maertens bislang alle Pro-League-Spiele und die dazu gehörigen Testpartien bestritt.

Das Team spielt in Gladbach in der neu geschaffenenen Nationenliga gegen Großbritannien (24. April), die Niederlande (26. April), China (28. April) und die USA (30. April).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben