Eissport

Neuer Name für die Eissporthalle Duisburg

Die Eissporthalle Duisburg heißt nun Pre Zero Rheinlandhalle.

Die Eissporthalle Duisburg heißt nun Pre Zero Rheinlandhalle.

Duisburg.  Die Eissporthalle Duisburg heißt ab sofort Pre Zero Rheinlandhalle. Der Sponsoringvertrag läuft zunächst drei Jahre.

Die Eissporthalle Duisburg hat einen neuen Namen: Nach der jahrelangen Bezeichnung Scania-Arena und Jomizu-Arena trägt die im Januar 50 Jahre alt gewordene Sportstätte nun den Namen Pre-Zero-Rheinlandhalle. Der neue Werbepartner ist die Pre Zero Service Rheinland GmbH.

„Viele Sportfans werden die Pre-Zero-Arena in Sinsheim kennen, wo die TSG Hoffenheim ihre Heimspiele in der Fußball-Bundesliga austrägt“, sagt Ralf Pape, dessen Unternehmen P+C Event und Sportmarketing GmbH die Eissporthalle leitet. Die Spielstätte der Füchse „bekommt eine echte Perspektive und bleibt auch weiterhin Austragungsort für die Heimspiele in der Regionalliga“, heißt es in der Mitteilung von P+C.

Standort auch in Duisburg

Pre Zero versteht sich als Umweltdiensleister und ist ein Entsorgungsunternehmen, das auch die Aufbereitung und das Recycling selbst übernimmt. Auch in Duisburg hat das Unternehmen einen Standort. Der aktuelle Sponsoringvertrag läuft über zunächst drei Jahre.

Die Pre-Zero-Gruppe ist Teil der Schwarz-Gruppe, zu der unter anderem auch die Supermarktketten Lidl und Kaufland gehören. Hauptsitz ist Neckarsulm in Baden-Württemberg. Über die Höhe des Sponsorings haben das Unternehmen und die Eissporthalle keine Angaben gemacht.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben