Tischtennis

Neudorf und Hamborn treffen sich in der Bezirksliga

Foto: Thorsten Lindekamp

 Foto: Thorsten Lindekamp

Duisburg.  Die Gruppen im Bezirk Düsseldorf sind eingeteilt worden. Sechs Duisburger Teams in der Bezirksliga. Kaßlerfelds Frauen überspringen eine Liga.

Auch im Tischtennis-Bezirk Düsseldorf sind die Gruppen für die kommende Saison nun eingeteilt worden. Dabei ist Duisburg nach dem Aufstieg des TTC Homberg in die Landesliga nur noch mit zwei Mannschaften in der Bezirksliga vertreten. Der TTV Blau-Weiß Neudorf wechselte aus der Gruppe 2 in die Gruppe 1, wo es gegen den Stadtrivalen TTV Hamborn 2010 geht. Das letztjährige zweite Team des Klubs vom Mattlerbusch startet nun als „Erste“ nach deren Rückzug aus der Verbandsliga während der vergangenen Spielzeit.

Die Gegner der beiden hiesigen Klubs lauten: TuS Xanten, SV Schermbeck, BV DJK Kellen, SGP Oberlohberg, SV Millingen, PSV Oberhausen II, SC Buschhausen II, Weiß-Rot-Weiß Kleve II, DJK Rhenania Kleve II, TTV Rees-Groin III.

In der Bezirksklasse sind die Duisburger Vertreter fast schon wie gewohnt auf zwei Staffeln aufgeteilt worden. Fünf der sechs Mannschaften aus dem Stadtgebiet treffen dabei in der Gruppe 2 aufeinander: der VfL Rheinhausen, Meiderich 06/95 II, der TTC Homberg II sowie die beiden Aufsteiger Eintracht Duisburg und TTV Hamborn 2010 II (vormals die „Dritte“). Sie bekommen es mit dem GSV Moers, dem STV Hünxe, der SpVgg Sterkrade-Nord, dem MTV Rheinwacht Dinslaken II, dem TV Voerde II und den Falken Rheinkamp III zu tun.

ESV ist einziges Duisburger Team in der Gruppe 5

Der ESV Großenbaum muss zu allen elf Auswärtsspielen in der Gruppe 5 die Stadtgrenzen überqueren, wobei allerdings sämtliche gegnerischen Hallen maximal eine halbe Stunde entfernt liegen. Die Konkurrenten heißen: TV Angermund, DJK Siegfried Osterath, BV 04 Düsseldorf, TSV Meerbusch, TuRa Büderich, TV Ratingen, TB Ratingen II, TuS Derendorf II, SV DJK Holzbüttgen IV und V, Borussia Düsseldorf V.

Einen erstaunlichen Teilnehmer weist die Gruppe 1 der Frauen-Bezirksliga auf. Neben der TTG DJK Rheinland Hamborn und Aufsteiger Meiderich 06/95 ist auch der TTC DJK Gelb-Schwarz Kaßlerfeld dabei, der in der Vorsaison noch in der zwei Ligen tiefer angesiedelten 2. Bezirksklasse spielte. Grund ist: Als bestes Team des Bezirks in der Mädchen-Altersklasse haben die Kaßlerfelderinnen das Recht, in der Bezirksliga anzutreten. Für das Duisburger Trio geht es gegen den TuS Rheinberg, den Post SV Oberhausen II, den TV Voerde II, den TTV Rees-Groin II und III sowie den SV Walbeck II und III.

In der Gruppe 1 der Bezirksklasse spielt der aus der Bezirksliga abgestiegene SV Wanheim. Die Gegner: SG Schönebeck, BV DJK Kellen, Grün-Weiß Flüren, DJK Adler Union Frintrop, DJK Rhenania Kleve II, TTC Union Mülheim II, Post SV Oberhausen III.

Neben dem SV Wanheim II mischt in der Gruppe 1 der 2. Bezirksklasse auch die neu gemeldete Zweitvertretung von Meiderich 06/95 mit. Das Siebenerfeld komplettieren: TV Traar, TTV St. Hubert, TTC Blau-Rot Schaephuysen II, BV DJK Kellen II, SV Walbeck IV.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik