Hockey

Leusmann folgt beim Club Raffelberg als Trainr auf Schiefer

Trikotwechsel: Statt der blauen KHTC-Leibchen hat Tim Leusmann demnächst die grün-schwarzen Raffelberger um sich.

Trikotwechsel: Statt der blauen KHTC-Leibchen hat Tim Leusmann demnächst die grün-schwarzen Raffelberger um sich.

Foto: Oliver MÜller

Duisburg.  Die Duisburger Hockeyherren werden künftig von einem mehrfachen Deutschen Meister und Europacupsieger trainiert. Er wird auch Sportlicher Leiter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Club Raffelberg hat mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Tim Leusmann einen neuen Sportlichen Leiter verpflichtet. Der 43-Jährige, zuletzt beim Zweitligisten Kahlenberger HTC in Mülheim unter Vertrag, wird mit sofortiger Wirkung beim Traditionsverein vom Kalkweg den Posten des Cheftrainers für die erste Herrenmannschaft und daneben die sportliche Leitung und die Trainingskoordination für den gesamten männlichen Bereich übernehmen. Damit wird er einen Posten bekleiden, den der Club Raffelberg vergleichbar im Damenbereich seit langen Jahren mit Susi Wollschläger besetzt hat.

Leusmann hat als Spieler für Uhlenhorst Mülheim und Kahlenberg selbst langjährige Bundesligaerfahrung gesammelt und ist unter anderem dreimal Deutscher Meister und dreimal Europacupsieger der Landesmeister gewesen.„Tim Leusmann war unsere Wunschlösung. Er hat sehr viel Erfahrung als Spieler und Trainer auf allerhöchstem Niveau und bringt eine leistungsorientierte Einstellung mit. Mit Susi Wollschläger und Tim sind wir optimal besetzt, um uns neben dem Damen- auch im Herrenbereich wieder in den oberen Spielklassen zu etablieren“, so Raffelbergs Hockeyvorstand Tobias Frommhold.

Leusmann selbst freut sich ebenfalls auf die kommende Aufgabe. „Ich habe den Club Raffelberg und das Umfeld hier bereits durch die Arbeit mit der Spielgemeinschaft von Kahlenberg und Raffelberg kennengelernt. Hier gibt es eine sehr gute Basis und ein ideales Umfeld, um erfolgreich den begonnenen Neuaufbau im Herrenbereich und die Arbeit im Jugendbereich fortzusetzen.“ Leusmann übernimmt die Mannschaft von Andrè Schiefer, der die Damen des Ligakonkurrenten Crefelder HTC coachen wird. Schiefer hatte mit den CR-Herren in einem Abstiegskrimi gegen Rot-Weiß Köln den Verbleib in der Regionalliga sichern können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben