Sport und Gesundheit

Impfaktion: Genc Osman Duisburg will seinen Beitrag leisten

Der SV Genc Osman Duisburg beteiligt sich an der Impfaktion.

Der SV Genc Osman Duisburg beteiligt sich an der Impfaktion.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Der Landesligist hat sich um das mobile Impfteam der Stadt bemüht. Landesliga-Team wird durchgeimpft. Offen für alle Bürgerinnen und Bürger.

Ilyas Basol macht es deutlich. „Der SV Genc Osman möchte seinen Beitrag dazu leisten, dass so viele Menschen wie möglich in Duisburg geimpft werden“, sagt der Sportdirektor des Fußball-Landesligisten aus Neumühl. Zusammen mit der Stadt Duisburg und dem Stadtsportbund hat der Verein nun dafür gesorgt, dass sich am Freitag, 17. September, in der Zeit von 15 bis 22 Uhr alle Vereinsmitglieder, aber auch jede Besucherin und jeder Besucher ab dem 18. Lebensjahr auf der Vereinsanlage der Oberhauser Allee 14 in Neumühl gegen Covid-19 impfen lassen können. „Wir wollen uns daran beteiligen, Bürgerinnen und Bürger dazu zu motivieren“, sagt Basol. „Wer sich impfen lassen will, muss lediglich seinen Ausweis mitbringen.“

1. Mannschaft geht mit gutem Beispiel voran

„Wir werden unsere Landesliga-Mannschaft durchimpfen lassen. Rund die Hälfte des Kaders ist bereits vollständig geimpft“, erklärt Basol, dass die 1. Mannschaft mit gutem Beispiel vorangehen will. Für die kostenlosen und freiwilligen Erstimpfungen stehen Johnson & Johnson (hier ist nur eine Impfung nötig) und Moderna zur Verfügung. Wer sich mit Moderna erstimpfen lässt, bekommt vier Wochen später seine Zweitimpfung beim Hausarzt. Zweitimpfungen sind im Rahmen der Aktion des mobilen Impfteams der Stadt mit Moderna möglich. Allerdings muss die Erstimpfung auch mit einem mRNA-Impfstoff erfolgt sein. Ein Impfnachweis für die Erstimpfung muss dann mitgebracht werden. Der Impfausweis sollte in jedem Fall mitgeführt werden. Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren können sich täglich und ohne Termin von 8 bis 20 Uhr im Theater am Marientor impfen lassen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben