Fußball-Landesliga

Emre Camdali vor Rückkehr zum Duisburger SV 1900

Emre Camdali könnte schon bald wieder das Trikot des Duisburger SV 1900 tragen.

Emre Camdali könnte schon bald wieder das Trikot des Duisburger SV 1900 tragen.

Foto: Stephan Eickershoff / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Spielerwechsel einmal anders herum: Weil der Deadline Day anstand, wurden die Formalitäten erledigt. Nun steht die Einigung mit dem Spieler an.

Der „Deadline Day“, also der letzte Tag, an dem ein Wechsel von einem Fußball-Verein zum anderen möglich ist, drehte den Ablauf um. Erst einigt man sich mit einem Spieler, dann wird der Wechsel vollzogen. Das war im Fall von Emre Camdali nun andersherum. „Wir haben die Formalitäten erledigt, müssen uns nun aber noch mit Emre selbst einigen“, berichtet Julien Schneider, der Trainer des Landesligisten Duisburger SV 1900. Für den 30-Jährigen wäre es die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, denn schon von 2013 bis 2018 spielte der Angreifer an der Düsseldorfer Straße.

Zuletzt vereinslos

Formal wechselt Camdali damit vom SV Scherpenberg zum DSV, „allerdings war Emre zuletzt vertragslos. Er hat auch weder beim SV Scherpenberg noch irgendwo anders die Vorbereitung absolviert“, so Schneider. Die Moerser haben Camdali ohne Ablösesumme freigegeben – offenbar wollte der Landesligist aus der Parallelgruppe den Wanheimer­ortern entgegenkommen, nachdem sich die 1900er massiv über die Art und Weise des Wechsels von Furkan Akay in die andere Richtung geärgert hatten.

„Emre wohnt ganz in der Nähe des Platzes, hat fast alle Spiele in dieser Saison von uns gesehen und selbst angefragt, ob eine Rückkehr möglich ist“, so Schneider. „Da wir nicht wissen, wann Berkay Basri Ersöz wieder fit ist, würde uns Emre da weiterhelfen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben