Bowling

Duisburger Mannschaften haben die Saison abgeschlossen

Carmen Thuis, Marissa Meyer, Sabine Sonnenschein, Silvia Lange und  Ursula Milz präsentieren stolz ihre Medaillen. Es fehlt Claudia Gräßler.

Carmen Thuis, Marissa Meyer, Sabine Sonnenschein, Silvia Lange und Ursula Milz präsentieren stolz ihre Medaillen. Es fehlt Claudia Gräßler.

Foto: 1. BC Duisburg

Duisburg.   Die Herren des 1. BC belegen in der Abschlusstabelle der Bundesliga den sechsten Platz. Die Frauen landen auf dem sechsten Rang der NRW-Liga.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 1. BC Duisburg beendete die Saison in der Bowling-Bundesliga auf dem sechsten Rang. Beim letzten Spieltag in Berlin-Neukölln belegten die Duisburger mit 16 Punkten Platz vier der Tageswertung. Seine Medaillenchance hatte der Rekordmeister schon zuvor am vorletzten Spieltag in Henstedt-Ulzburg vertan.

Die Duisburger verbuchten in Berlin fünf Siege. Die Erfolge gegen den BC Strikee’s Bremen, Lokomotive Stockum, den TSV Chemie Premnitz, Finale Kassel und Team Arena Berlin brachten zehn Zähler ein, hinzu kamen sechs Bonuspunkte.

Elco Gorter war mit 216,22 Punkten im Schnitt bester Duisburger. Außerdem dabei waren: Steffen Wendlandt (205), Dirk Dreyer (201,67), Johnny Spil Jr. (195,33) und Michael Krämer (193,11). Nicht dabei war Christoph Susen, der aber in der Saisonbilanz mit 208,26 Pins im Schnitt bester Duisburger war. In der Bundesliga-Rangliste belegt Susen damit Platz 24.

Deutscher Meister wurde der BC 99 Ingelheim. Der ABC Mannheim und Lokomotive Stockum steigen ab.

Verzicht auf Aufstiegsrunde

Die Frauen des 1. BC Duisburg erreichten zum Abschluss der Saison den dritten Platz in der NRW-Liga. Die Duisburgerinnen gewannen am Sonntag in Unna ihre letzten drei Spiele und sicherten sich damit im Schlussspurt noch die Bronzemedaille. Knapper geht es kaum: Nur sieben Pins beträgt der Vorsprung in der Endabrechnung vor dem punktgleichen Team von Vest Recklinghausen II. Bei 36 826 Pins, die die Duisburgerinnen im Saisonverlauf erzielten, ist das kaum mehr als ein Wimpernschlag.

NRW-Meister wurde die dritte Mannschaft des 1. BC Radschläger Düsseldorf III. Die BC-Frauen hätten den ersten Zugriff auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga gehabt. Sie verzichten allerdings zugunsten des Bielefelder BV.

Marissa Meyer, war am letzten Spieltag mit 185,56 Pins im Schnitt beste Duisburgerin. Außerdem waren für den 1. BC am Start: Sabine Sonnenschein, (175,40), Claudia Gräßler (165,67), Carmen Thuis (164), Silvia Lange (161,67) und Ursula Milz (158,80).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben