Fußball

Dominik Schmidt wechselt von Holstein Kiel zum MSV Duisburg

Dominik Schmidt wechselt von Holstein Kiel zum MSV Duisburg.

Dominik Schmidt wechselt von Holstein Kiel zum MSV Duisburg.

Foto: MSV / MSV Duisburg

Duisburg.  Der Innenverteidiger Dominik Schmidt kickte bereits in der Champions League. Nun schließt er sich dem MSV Duisburg in der 3. Liga an.

Sein Gewicht gibt der MSV Duisburg mit 81 Kilogramm an – das ist bei einer Körpergröße von 1,87 Meter hoch im Fitnessgrad zu verorten. Dennoch darf er als „Schwergewicht“ für die Zebras gelten: Der Fußball-Drittligist hat Innenverteidiger Dominik Schmidt ablösefrei verpflichtet, der vom Zweitligisten Holstein Kiel kommt. Der 33-Jährige hat einen Einjahresvertrag unterschrieben – mit einer Option auf eine weitere Saison in Zebrastreifen.

Seniorendebüt in Bremen

Der Berliner begann seine Fußballlaufbahn beim 1. FC Lübars, spielte im Nachwuchs für diverse Hauptstadtclubs, ehe er sich 2006 dem SV Werder Bremen anschloss, zunächst in der Reserve auflief, dann aber ab 2009 zum Profikader gehörte und auch in der Champions League für die Hanseaten kickte. Danach ging er zu Eintracht Frankfurt, konnte sich aber nicht durchsetzen und spielte in der Regionalliga-Reserve. Es folgten die Stationen Preußen Münster und in den vergangenen fünf Jahren Holstein Kiel.

„Dominik bringt mit seinen 33 Jahren die Erfahrung rein, die wir nach dem Wechsel von Marvin Compper in unser Trainerteam gesucht haben. Er ist ein guter Typ, zweikampfstark und wird unserem jungen Team gut tun“, sagt Sportdirektor Ivica Grlic. Trainer Torsten Lieberknecht ergänzt: „Wir nehmen Dominik dazu, weil er ein erfahrener Spieler ist, der in Kiel als Leader sehr angesehen war. Außerdem finde ich spannend, dass er unsere Spielidee bereits kennt.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben