Tennis-Winterrunde

Auftaktniederlagen für Preußen und Eintracht

Steffen Gautzsch hat sein Spiel für den DSC Preußen gewonnen – das Team unterlag aber dem Gladbacher HTC.

Steffen Gautzsch hat sein Spiel für den DSC Preußen gewonnen – das Team unterlag aber dem Gladbacher HTC.

Foto: Udo Gottschalk

Duisburg.  Die Herren- und Damen-Teams sind nun auch in die Winterrunde gestartet. In den Altersklassen stand bereits der zweite Spieltag auf dem Plan.

Die Tennis-Herren des DSC Preußen sind mit einer Niederlage in die Winterhallenrunde gestartet. Gegen den Gladbacher HTC II unterlagen die Duisserner in der 2. Verbandsliga mit 2:4. Steffen Gautzsch gewann an Position drei mit 6:4, 7:5 gegen Torsten Ungricht. Ivaylo Trifonov (3:6, 1:6), Tobias Sperling (6:7, 3:6) und Maximilian Hassel (7:6, 3:6, 6:10) hatten das Nachsehen. Auf die Austragung der Doppel verzichteten die Kontrahenten.

Die Herren 40 des TC Eintracht Duisburg setzten sich in der 1. Verbandsliga mit 5:1 gegen den Düsseldorfer SC 1899 durch. Christoph Lettgen (6:3, 6:3) und Christian Reintjes (6:3, 6:1) siegten souverän, Björn Vermöhlen im Champions-Tiebreak. Im Spitzeneinzel profitierte Thomas Naumann von der Aufgabe seines Gegners Andre Jäger, der den ersten Satz mit 7:5 gewonnen hatte. Den fünften Punkt steuerten Lettgen/Vermöhlen bei (6:3, 6:3). Das erste Doppel wurde nicht gespielt und ging kampflos an Düsseldorf.

Ebenfalls in der 1. Verbandsliga unterlagen die Herren 50 des TC Eintracht dem TV Schwarz-Gelb Krefeld mit 2:4. Dirk Friedrich behielt an Position vier mit 7:6, 6:3 die Oberhand. Die Doppel wurden nicht gespielt.

In der Parallelgruppe unterlag der Meidericher TC 03 bei Blau-Weiß Krefeld mit 2:4. Christoph Hartz punktete für die Gäste, die Pech hatten, dass Udo Fischer nach souverän gewonnenem ersten Satz aufgeben musste. Die Doppel wurden aufgeteilt.

Nach der Auftakt-Niederlage in Remscheid gingen die Herren 55 des Meidericher TC 03 auch in ihrem ersten Heimspiel leer aus. Die 1:5-Niederlage in der Niederrheinliga gegen den DS Düsseldorf war bereits nach den Einzeln besiegelt. Ralph Cervik unterlag im Champions-Tiebreak, Manfred Gautzsch, Oliver Krätzig und Wolfgang Ringelhan hatten in zwei Sätzen das Nachsehen. Den Ehrenpunkt holten Gautzsch/Krätzig (6:2, 7:6).

In der 1. Verbandsliga der Herren 55 verbuchte der TC Eintracht im zweiten Spiel den zweiten 4:2-Erfolg. Bernd Wölki (6:0, 7:5), Ulf Manthei (6:4, 6:4) und Robert Janz (6:2, 6:1) stellten die Weichen, Manthei/Dieter Jungbluth (6:3, 6:1) machten den Sieg perfekt.

Die Damen des TC Eintracht haben einen Punktgewinn zum Auftakt der 1. Verbandsliga knapp verpasst. Die Wedauerinnen unterlagen beim TC Stadtwald Hilden mit 2:4. Simona Geuer gewann sowohl ihr Einzel als auch das Doppel mit Neele Menßen nach Satzrückstand. Charlotte Bausch musste sich an Position zwei im Champions-Tiebreak geschlagen geben. Auch Menßen (5:7, 2:6) und Sophia Lettgen (4:6, 4:6) hatten ihre Chancen.

Die Damen 50 des TC Eintracht ließen auch im zweiten Spiel der 1. Verbandsliga keinen Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. Beim 6:0 gegen den TC Rot-Weiß Vluyn siegten Sonja Müller, Gabi Jungbluth, Heike Krüger und Martina Plauschin in zwei Sätzen. Anschließend siegten auch Jungbluth/Plauschin (6:1, 6:4) und Müller/Sylvia Schils (3:6, 6:2, 10:7).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben