Targobank-Run

Auch der Duisburger Firmenlauf fällt aus

Der Targobank-Run in Duisburg fällt aus.

Der Targobank-Run in Duisburg fällt aus.

Foto: Zoltan Leskovar / FUNKE Foto Services / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Aufgrund der Corona-Krise fällt auch der 15. Targobank-Run in Duisburg aus. 6000 Läufer sollten am 20. August an den Start gehen.

Diese Absage kommt nicht überraschend. Aufgrund der Corona-Pandemie fällt auch die 15. Auflage des Targobank-Runs am 20. August aus. Rund 6000 Läuferinnen und Läufer schnüren sich bei diesem Firmenlauf mit Start und Ziel vor dem Stadttheater jährlich die Schuhe.

Da bis zum 31. August Großveranstaltungen verboten sind, ist auch die Austragung des Firmenlaufes nicht möglich. „Wir bedauern das, können diese Maßnahmen aber selbstverständlich gut nachvollziehen“, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.

Im März hatten die Veranstalter bereits aufgrund der Corona-Krise den Anmeldestart ausgesetzt. Ob der Lauf nun komplett ausfällt oder, ob es eine Verschiebung gibt, ist noch offen. In der Mitteilung heißt es, dass die Ausrichter über das weitere Vorgehen beraten und dann die Läufer informieren wollen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben