Wasserball

ASC Duisburg und DSV 98 bleiben auf dem Trockenen

Der Saisonstart der Duisburger Wasserballer – hier ASCD-Spieler Dennis Eidner – fällt aus.

Der Saisonstart der Duisburger Wasserballer – hier ASCD-Spieler Dennis Eidner – fällt aus.

Foto: Zoltan Leskovar / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Der Deutsche Schwimmverband hat den Start der Wasserball-Bundesliga abgesagt. Erst im Frühjahr soll es losgehen.

Corona bremst nun auch die Wasserballer des ASC Duisburg und des Duisburger SV 98 auf unbestimmte Zeit aus. Wie der Deutsche Schwimmverband erklärte, fällt das für Sonntag angesetzte Supercupspiel zwischen den Wasserfreunden Spandau und Waspo Hannover ebenso aus wie der Bundesliga-Start eine Woche später.

„Der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten erfordert angesichts dramatisch steigender Infektionszahlen einen verantwortungsvollen Verzicht im Kontaktsport Wasserball“, erklärte Uwe Brinkmann, Vize-Präsident des Deutschen Schwimmverbandes.

Frühestens im März oder auch erst im Mai nächsten Jahres sei ein Saisonstart denkbar, so Brinkmann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben