Duisburg. Oberligist Hamborn 07 kann dem Pokalspiel bei RWO bislang keine Aufmerksamkeit widmen. Ein Stürmer hofft auf das Ende seiner Misere.

Das große Spiel am kommenden Mittwoch wirft seine Schatten voraus – oder, Julian Berg? „Tatsächlich war das immer noch kein Thema bei uns“, erwidert der Trainer von Fußball-Oberligist Hamborn 07. Das Viertelfinale im Niederrheinpokal, in dem die Löwen beim Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen antreten müssen, ist aktuell nicht mehr als eine Etappe in einer englischen Woche, die es für die Schwarz-Gelben noch einmal so richtig in sich hat. Der Auftakt führt sie am Sonntag (15 Uhr) zum Tabellenzweiten Ratingen 04/19; sieben Tage später endet die Hinrunde im heimischen Holtkamp gegen die SpVg Schonnebeck.