Jugendfußball

17 statt 16 Teams: Leistungsklasse ist eingeteilt

Die B-Junioren der TS Rahm (weiße Trikots) haben sich für die Leistungsklasse qualifiziert.

Die B-Junioren der TS Rahm (weiße Trikots) haben sich für die Leistungsklasse qualifiziert.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Zwei Rückzüge, ein Nachrücker, ein Entscheidungsspiel und die Einteilung der D-Junioren. So sehen die Leistungsklassen im Kreis DU/MH/DIN aus.

Die Fußball-Leistungsklassen für die Saison 2020/21 sind komplett. Am Samstag unterlag Eintracht Walsum im Entscheidungsspiel der C-Junioren dem Mülheimer SV 07 mit 0:2 (0:0), sodass hier die elf Teilnehmer feststehen. Derweil ist die Leistungsklasse der A-Junioren um eine Mannschaft kleiner geworden: Der FSV Duisburg hat seine A-2-Jugend zurückgezogen. Damit wird diese Liga mit zehn statt elf Mannschaften an den Start gehen. „Hier gibt es keinen Nachrücker, da der FSV II direkt qualifiziert war. Zudem macht uns eine Zehner-Gruppe die Planung einfacher“, so Michael Krieger vom Kreisjugendausschuss.

Bei den D-Junioren hat Rheinland Hamborn auf den Aufstieg verzichtet, sodass der TSV Bruckhausen nachrückt. Die an sich 16 Teams umfassende Leistungsklasse wächst derweil auf 17 an. „Bei der Berechnung der Abschlusstabelle der abgebrochenen Saison gab es einen Fehler. Daher haben wir Viktoria Buchholz als Härtefall eingestuft und als 17. Mannschaft hinzugenommen“, so Krieger. Die ohnehin coronabedingt aufgestockte Klasse wurde nun wie geplant in zwei Gruppen eingeteilt, von denen die Gruppensieger die Niederrhein-Spielrunde erreichen.

Die Saison der C- und D-Junioren beginnt am 31. Oktober; am 8. November steigen die A- und B-Junioren ein.

Die Teilnehmer der Leistungsklasse:

A-Junioren (10 Mannschaften): VfB Speldorf (in der Qualifikation zur Niederrheinliga gescheitert), Hamborn 07, Union Mülheim, SV Genc Osman Duisburg (direkt qualifiziert), TuS Mündelheim, Meiderich 06/95, SuS 09 Dinslaken, TSV Bruckhausen, TV Jahn Hiesfeld, Mülheim 07 (durch Qualifikationsrunde).

B-Junioren (13 Mannschaften): VfB Speldorf, SuS 09 Dinslaken, Croatia Mülheim, Hamborn 07 (in der Qualifikation zur Niederrheinliga gescheitert), MSV Duisburg U16, Mülheim 07, TuS Mündelheim (direkt qualifiziert), Turnerschaft Rahm, TSV Heimaterde, TuSpo Saarn, Rhenania Hamborn, FSV Duisburg II, SV Genc Osman Duisburg (durch Qualifikationsrunde).

C-Junioren (11 Mannschaften): SuS 09 Dinslaken (in der Qualifikation zur Niederrheinliga gescheitert), Viktoria Buchholz, Rhenania Hamborn, TSV Bruckhausen, VfL Duisburg-Süd, Preußen Duisburg, TuSpo Saarn (direkt qualifiziert), SV Genc Osman Duisburg, DJK Vierlinden, FSV Duisburg II, Mülheim 07 (durch Qualifikationsrunde).

D-Junioren, Gruppe 1 (8 Mannschaften): Rhenania Hamborn, FSV Duisburg, Preußen Duisburg, Hamborn 07, DJK Vierlinden (direkt qualifiziert), SV Genc Osman Duisburg, SV Duissern, TSV Bruckhausen (durch Qualifikationsrunde).

Gruppe 2 (9 Mannschaften): TuRa 88 Duisburg, VfL Duisburg-Süd, Union Mülheim, Duisburg 08, Mülheim 07 (direkt qualifiziert), TuSpo Saaarn, Turnerschaft Rahm, Croatia Mülheim (durch Qualifikationsrunde), Viktoria Buchholz (durch Verbandsentscheid).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben