Hamborn 07

07-Sportchef Bruns: „Habe Heimrechttausch nicht zugestimmt“

Hans-Günter Bruns, Sportlicher Leiter bei Hamborn 07: „Habe Heimrechttausch nicht zugestimmt.“

Hans-Günter Bruns, Sportlicher Leiter bei Hamborn 07: „Habe Heimrechttausch nicht zugestimmt.“

Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Der Sportliche Leiter von Hamborn 07 bezieht Stellung zum Termin-Wirrwar. Hans-Günter Bruns kritisiert zudem den Verband.

Hans-Günter Bruns, seit Saisonbeginn beim Fußball-Landesligisten Hamborn 07 als Sportlicher Leiter tätig, meldete sich zum Wirrwarr um das ausgefallene Spiel der Löwen am vergangenen Wochenende gegen den Mülheimer FC 97 zu Wort. „Es stimmt nicht, dass ich beim Verband einem Heimrechttausch zugestimmt habe“, sagte der 65-Jährige gegenüber der Redaktion.

Die Löwen konnten aufgrund der städtischen Anordnung ihr Heimspiel gegen den Aufsteiger nicht austragen. Die Partie war dann aber kurzfristig erst auf den Freitagabend und dann auf den Sonntagnachmittag in Styrum angesetzt worden. „Ich war mir mit unserem Trainer Michael Pomp von Anfang an einig, dass das so nicht geht“, erklärte der Ex-Profi.

Bruns wünscht sich generell mehr Unterstützung durch den Verband: „Die haben nur die Profi-Ligen im Blick, damit es da irgendwie weitergehen kann. Wir Amateurvereine haben beim Verband einen schweren Stand.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben