Fußball; Kreisliga A

Spielabsage: Glückauf Möllen gegen Union Hamborn fällt aus

Mehmet Rustemi (links) und Co. haben am Gründonnerstag frei.

Mehmet Rustemi (links) und Co. haben am Gründonnerstag frei.

Foto: Markus Joosten

Voerde.   Die Partie zwischen Glückauf Möllen und dem MTV Union Hamborn fällt erneut aus. SV Spellen will sich gegen den SV Haldern steigern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Spiel zwischen dem SV Glückauf Möllen und dem MTV Union Hamborn in der Fußball-Kreisliga A scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Anfang März fiel die Partie aufgrund von starkem Regen buchstäblich ins Wasser. Das für heute Abend angesetzte Nachholspiel wurde gestern ebenfalls abgesetzt.

„Beide Teams bekommen keine Elf zusammen“, sagt Möllens Trainer Christian Schwarz. „Der Termin am Gründonnerstag ist unglücklich. Auf beiden Seiten sind viele Spieler verreist.“ Ein neuer Termin muss noch gefunden werden. Schwarz rechnet aber damit, dass die Partie im Laufe der nächsten zwei bis drei Wochen endgültig über die Bühne gehen kann. Gestern trainierten die Möllener. Schwarz: „Jetzt genießen wir die Ostertage und dann bereiten wir uns auf das Spiel gegen Yesilyurt vor.“

Spellens Marco Launag fehlt verletzt

Die drei Punkte, die am vergangenen Wochenende gegen den SV Rees unter dem Strich standen, waren auch schon das Beste, das Andre Feldkamp, Trainer der A-Liga-Fußballer des SV Spellen, aus dem zurückliegenden Spieltag mitnehmen konnte. „Spielerisch war das eine Katastrophe – aber von beiden Mannschaften“, sagt der SVS-Trainer und weiß: „Gegen den SV Haldern muss das besser werden.“

Um 19.30 Uhr empfangen die Spellener den Tabellenneunten, vor dem Feldkamp eindringlich warnt. „Das ist ein Absteiger aus der Bezirksliga und eine richtig gute Mannschaft.“ Das Hinspiel hatte Spellen mit 3:0 dem Anschein nach deutlich gewonnen, aber „da hätten wir nach 15 Minuten auch schon mit 0:2 hinten liegen können, daher müssen wir uns steigern“, so Feldkamp.

Das Spiel gegen Rees verflucht der SVS nicht nur wegen der spielerischen Magerkost, sondern vor allem, weil Marco Launag sich schwer verletzte. Der Angreifer musste schon in der 17. Minute vom Feld und erhielt im Krankenhaus die ernüchternde Nachricht: Bänderriss im Sprunggelenk. Ebenfalls fehlen werden heute Alexander Thelen und Joshua Brauer. Dafür gibt aber Michael Kupke grünes Licht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben