Badminton

Vier Verlängerungssätze

Bottrop.   In der Badminton-Verbandsliga musste sich die Zweitvertretung der Bottroper BG gegen den Liga-Zweiten Union Lüdinghausen II mit 2:6 geschlagen geben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Verbandsliga

BBG II – Union Lüdinghausen II 2:6

Den Hinspiel-Erfolg wiederholen, das war die Zielsetzung der BBG-Reserve in der Verbandsliga. Doch im Duell des Liga-Dritten gegen den Zweiten war erneut der Gast Sieger – die Zweitvertretung des Bundesligisten Lüdinghausen nahm die Punkte diesmal mit nach Hause. Dabei wäre bei der zweiten Saisonniederlage der Bottroper so viel mehr drin gewesen. Vier Spiele der Mannschaft, die auf Mathias Hillbrandt und Alexander Drönner verzichten musste, gingen erst im Verlängerungsdurchgang verloren. Und so war es Katrin Sollfrank (Dameneinzel) und dem Mixed Christian Rörtgen/Yvonne Bytomski vorbehalten, für die einzigen beiden Erfolge zu sorgen. Nach der Niederlage steht die BBG-Zweite auf Rang vier.

Bezirksliga

BBG III – Gladbecker FC IV4:4

Die BBG-Dritte hatte sich von der Partie gegen den direkten Tabellennachbarn wohl mehr versprochen, war am Ende aber mit dem Zähler zufrieden. Immerhin bleibt die Truppe damit auch nach acht Saisonspielen ungeschlagen. Julian Stamm/Klemens Bischoff (1. Herrendoppel), Katrin Rörtgen/Sofia Roussis (Damendoppel), Julian Stamm (1. Herreneinzel) und Stefanie Halfar (Dameneinzel) gewannen.

Bezirksklasse

BBG IV – DJK Adler Oberhausen2:6

Auf etwas Zählbares gehofft hatte die 4. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft. Doch am Ende der Partie gegen Adler Oberhausen setzte es wie so oft in dieser Spielzeit eine Niederlage. Damit verschärft sich für die BBG-Viertvertretung der Abstiegskampf in der Bezirksklasse weiter. Sinja Kuchenbecker (DE) und Tobias Döring (1. HE) holten die Siege für den Gastgeber bei insgesamt drei Niederlagen im dritten Satz.

Kreisklasse

BBG V – TVK 77 Essen2:6.

Auch die BBG-Fünfte ging mit einer Niederlage von den Feldern. Lediglich Ludger Euwens/Christian Katriniok (2. HD) und Christian Katriniok/Jenny Tomiczek waren siegreich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben