Fußball

SV Rhenania Bottrop verpflichtet Nico Albert

Nico Albert wechselt zum SV Rhenania Bottrop

Nico Albert wechselt zum SV Rhenania Bottrop

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Bottrop.   Die Blau-Weißen wollen in der neuen Saison durchstarten. Die Neuzugänge sollen den Weg in die Bezirksliga ebnen.

Das Transferkarussell dreht beim SV Rhenania Bottrop in diesem Jahr Extrarunden. Die Saison läuft noch, doch der achte Neuzugang für die kommende Spielzeit ist bereits fix: Der A-Kreisligist sicherte sich nun auch die Dienste von Abwehrspieler Nico Albert, der zuletzt für den Bezirksligisten VfB Bottrop spielte.

Nico Albert bringt viel Erfahrung mit und soll dem ambitionierten A-Kreisligisten mehr defensive Stabilität verleihen. Der 29-Jährige gehörte in der Landes- und Bezirksliga zum Stammpersonal des VfB Bottrop, hat seit September 2018 aber eine Fußballpause eingelegt. Mit dem SV Rhenania will der Polizist jetzt noch einmal durchstarten. Dominik Wrobel freut sich über die Neuverpflichtung. Der Sportliche Leiter der Rhenania erklärt: „Nico bringt große Erfahrung mit. Er ist in der Defensive variabel einsetzbar und wird die Qualität der Mannschaft noch einmal steigern.“

Tapetenwechsel nach zwölf Jahren im Jahnstadion

Auch Nico Albert freut sich nach insgesamt zwölf Jahren beim VfB Bottrop auf eine neue Aufgabe: „Beim VfB hat sich in der letzten Zeit viel verändert. Ich hatte das Gefühl, selbst einen Tapetenwechsel zu brauchen. Ich hatte einige Angebote, wollte aber in Bottrop bleiben. Und nach den Gesprächen mit dem SV Rhenania war mir schnell klar, dass ich dabei sein will.“

Die zukünftige Mannschaft von Rhenania Bottrop nimmt damit immer deutlichere Konturen an. Marco Hoffmann, der Dirk Rovers auf dem Trainerposten ablöst, wird mit einer schlagkräftigen Mannschaft ins Rennen um den Aufstieg in die Bezirksliga gehen. In allen Mannschaftsteilen konnten die Blau-Weißen Verstärkungen verpflichten, angefangen mit Marco Rinski (VfB Bottrop) auf der Torhüter-Position. Neben Defensiv-Allrounder Nico Albert wird auch Innenverteidiger Christian Langer (Fortuna Bottrop II) ins Blankenfeld wechseln. Für das Mittelfeld wurden vom Landesligisten SV Dorsten-Hardt Anastasios Mitrentsis und Jura Adolf verpflichtet, für die Offensive das Fortunen-Trio Emre Kilic, Gino Pösch und Nico Große-Beck. Die Mannschaft startet am 6. Juli in die Saisonvorbereitung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben