Fussball Kreisliga

Rhenania mit Auftakt-Derby – Löwen um Startplatz gebracht

Stiegen vergangene Saison umsonst ab: BRK-Vorsitzender Peter Piotrowski (l.) und Kapitän Mario Lepori. Die SF Königshardt III zogen zurück und stehen als erster Absteiger der Saison 2019/20 fest.

Stiegen vergangene Saison umsonst ab: BRK-Vorsitzender Peter Piotrowski (l.) und Kapitän Mario Lepori. Die SF Königshardt III zogen zurück und stehen als erster Absteiger der Saison 2019/20 fest.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Bottrop/Oberhausen.  Die Ligeneinteilungen und Spielpläne sind online. Kreisliga B: Nicht-Meldung der SF Königshardt III kostet die Batenbrocker RK den Klassenerhalt.

Ab dem 18. August rollt auch in der Kreisliga wieder der Ball, am Freitag veröffentlichte der Fußballkreis Oberhausen/Bottrop die Ligeneinteilungen und Spielpläne. Während es im Oberhaus keine Überraschungen gibt – dafür aber zum Auftakt das Derby zwischen Fortuna II und Rhenania, sind in der Kreisliga B die Batenbrocker Ruhrpott-Kicker bzw. der nachfolgende Fusionsverein Welheimer Löwen Geschädigte des Rückzugs der SF Königshardt III.

Schon der erste Blick verrät es: In der Kreisliga B2 kicken zur kommenden Saison lediglich 15 Mannschaften, in der Nachbarstaffel kämpfen dagegen 16 Teams um Punkte. Der Grund: Die SF Königshardt zogen ihre Drittreserve vorzeitig zurück und stehen damit als erster sportlicher Absteiger fest. Einen Nachrücker gibt es nicht, da die Meldung der Sportfreunde auf Verzicht zu spät erfolgte.

Schürmann und Grawe schlagen in die gleiche Kerbe

„Das ist sportlich nicht schön, aber von uns nicht anders machbar“, erklärt der Kreisfußballausschuss-Vorsitzende Martin Schürmann. Staffelleiter Franz-Josef Grawe schlägt in die gleiche Kerbe: „Das ist unfaires Verhalten.“ Leidtragende sind die Batenbrocker Ruhrpott-Kicker bzw. der nachfolgende Fusionsverein Welheimer Löwen. Denn bei rechtzeitiger Bekanntgabe wären die Rot-Schwarzen zum Ende der abgelaufenen Saison nicht abgestiegen und könnten jetzt mit zwei Teams antreten. Stattdessen laufen die Löwen lediglich mit einer Mannschaft in der B1 auf.

Peter Piotrowski, im Juni noch direkt betroffen und inzwischen Teil des Welheimer Vorstands, ist mächtig angefressen. „Was wir am Ende der letzten Saison kämpfen mussten – das ist eine reine Farce. Für uns ist es bitter, aber das passiert ja nicht zum ersten Mal. Vielleicht sollten die Regeln überarbeitet werden.“ Als kleines Trostpflaster dient der Auftaktgegner am 18. August, denn zu Gast auf dem neuen Kunstrasen ist Titelkandidat RW Oberhausen Team 12.

Derby-Kracher zwischen Fortuna II und Rhenania Bottrop gleich zum Auftakt

In der Kreisliga A gab es dagegen keine Überraschungen, dafür kommt es am ersten Spieltag direkt zu einem Kracher. Fortuna Bottrop II empfängt am 18. August um 13 Uhr Rivale Rhenania Bottrop zum Derby – der Aufsteiger prüft also direkt den Meisterschaftsanwärter auf Herz und Nieren. Nicht das Traum-Szenario von Rhenanias neuem Trainer Marco Hoffmann. „Ich finde es persönlich zu früh, um damit konfrontiert zu werden. Aber für beide Lager ist das natürlich maximal spannend“, kommentiert Hoffmann.

Der Dritte im Bunde, Dostlukspor Bottrop, hat mit Bezirksliga-Absteiger DJK Arminia Lirich ebenfalls pikante 90 Minuten vor der Brust. Denn die Oberhausener ließen vor zwei Jahren in der Aufstiegs-Relegation ausgerechnet Rot-Weiß hinter sich – obwohl DSB sich nach der Meisterschaft schon im Ziel wähnte

Die Einteilung der Kreisliga A:

DJK Adler Oberhausen (Aufsteiger)
DJK Arminia Lirich (Absteiger)
DJK Arminia Lirich II (Aufsteiger)
Dostlukspor Bottrop
FC Sterkrade 72
Fortuna Bottrop II (Aufsteiger)
SC Glück-Auf Sterkrade
Rhenania Bottrop
SC 1912 Buschhausen
SF Königshardt II
SG Osterfeld
SV Concordia Oberhausen
Sarajevo Oberhausen (Aufsteiger)
SW Alstaden
SuS 21 Oberhausen
VfR 08 Oberhausen

Erster Spieltag am 18. August:
DJK Arminia Lirich II – SuS 21 Oberhausen (13 Uhr).
Fortuna Bottrop II – Rhenania Bottrop (13 Uhr).
SG Osterfeld – SW Alstaden (13.15 Uhr).
Dostlukspor Bottrop – DJK Arminia Lirich (15 Uhr).
SC 1912 Buschhausen – Sarajevo Oberhausen (15 Uhr).
SV Concordia Oberhausen – FC Sterkrade 72 (15 Uhr).
VfR 08 Oberhausen – DJK Adler Oberhausen (15.15 Uhr).
SC Glück-Auf Sterkrade – SF Königshardt II (15.15 Uhr).

Die Einteilung der Kreisliga B1:

BV Osterfeld
BW Oberhausen II
Polonia Bottrop
Fortuna Bottrop III
FC Bottrop 19 II (Aufsteiger)
GW Holten
SC Glück-Auf Sterkrade II
PSV Oberhausen
Post SV Oberhausen (Absteiger)
RWO-Team 12 (Aufsteiger)
RW Welheimer Löwen
SC 1912 Buschhausen II
SF 08/21 Bottrop
SW Alstaden II
Spvgg. Sterkrade-Nord II (Absteiger)
TuS 1900 Buschhausen

Erster Spieltag am 18. August:
SC Glück-Auf Sterkrade II – TuS 1900 Buschhausen (13 Uhr).
BW Oberhausen II – SW Alstaden II (13 Uhr).
RW Welheimer Löwen – RWO-Team 12 (15 Uhr).
Spvgg. Sterkrade-Nord II – SF 08/21 Bottrop (15 Uhr).
SC 1912 Buschhausen II – Polonia Bottrop (15 Uhr).
GW Holten – BV Osterfeld (15 Uhr).
PSV Oberhausen – Post SV Oberhausen (15.15 Uhr).
Fortuna Bottrop III – FC Bottrop 19 II (17.15 Uhr).

Die Einteilung der Kreisliga B2:

BV Osterfeld II (Aufsteiger)
FC Bottrop 19 III (Aufsteiger)
GW Holten II
SC 1912 Buschhausen III
SG Kaprys Oberhausen
SV 1911 Bottrop
BW Fuhlenbrock
Spvgg. Sterkrade-Nord III
Spvgg. Sterkrade 06/07 II
SuS 21 Oberhausen II (Aufsteiger)
TSV Safakspor Oberhausen
TuS 1900 Buschhausen II (Aufsteiger)
VfR 08 Oberhausen II
VfR Bottrop-Ebel
VfB Bottrop II (Absteiger)

Erster Spieltag am 18. August:
SC 1912 Buschhausen III – VfR Bottrop-Ebel (11 Uhr).
VfR 08 Oberhausen II – VfB Bottrop II (13 Uhr).
Spvgg. Sterkrade 06/07 II – TuS 1900 Buschhausen II (13 Uhr).
Spvgg. Sterkrade-Nord III – SG Kaprys Oberhausen (13 Uhr).
GW Holten II – BW Fuhlenbrock (13 Uhr).
SV 1911 Bottrop – TSV Safakspor Oberhausen (15 Uhr).
BV Osterfeld II – FC Bottrop 19 III (15 Uhr).
Spielfrei: SuS 21 Oberhausen II

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben